Austria

Strache soll Ex-Frau auf FPÖ-Kosten beschatten haben lassen

Heinz-Christian Strache
Der frühere FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache

WIEN.  Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache soll vor Jahren seine Ex-Frau auf FPÖ-Kosten beschatten haben lassen.

Wie die "Kronen Zeitung" berichtete, sollen die Honorarnoten des Detektivunternehmens in der Höhe von knapp 10.000 Euro an die FPÖ gegangen sein. Die Beschattung soll demnach ein ganzes Jahr lang vor Straches Scheidung im Jänner 2006 stattgefunden haben. Dabei gehe aus dem der Zeitung vorliegenden Ermittlungs-Protokoll hervor, dass Strache seine Ex-Frau, die bekannte Gastronomen-Tochter Daniela Plachutta, zwölf Monate lang beschatten habe lassen. "Bei den Unterlagen wurde eine Verbatim-CD-Hülle samt CD mit der Aufschrift ,Daniela Strache 2005' mit Observationsfotos und Videos der Daniela Strache mit Speicherdaten aus dem Jahr 2005 aufgefunden", heißt es in einem der "Krone" vorliegenden Protokoll. Die Unterlagen soll Straches ehemalige Büroleiterin den Ermittlern übergeben haben.

In der FPÖ wollte man den Bericht auf APA-Anfrage am Montag nicht kommentieren, ebenso nicht seitens der Liste Strache. Auch von Straches Anwalt gab es vorerst kein Kommentar gegenüber der APA.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Das Herz von Ennio Morricone gehörte Musik und Roma. Der Komponist wurde gebeten, die Hymne des Clubs zu schreiben, und Totti ging unter seinem Hit
Leipzig unterschrieb Stürmer Hwang Hee Chan aus Salzburg. Er nahm die Nummer 11, unter der Werner spielte
Inter will Kessié Unterschreiben. Milan hatte zuvor einen Wechsel zu Gallardini abgelehnt
Showsport unterstützt den Journalisten Ivan Safronov, der des staatswechsels angeklagt ist. Das ist ein sehr Verdächtiger Fall
Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen