Austria

Steiermark plant "Impf-Events" in Hallen

GRAZ. Das Land Steiermark plant für die rasche Immunisierung aller Steirerinnen und Steirer sogenannte "Impf-Events".

Voraussetzung ist natürlich die Lieferung des erwarteten AstraZeneca-Impfstoffs, hieß es am Freitag bei einer Pressekonferenz in Graz. Während am Montag die Anmeldung für die über 80-Jährigen startet, sollen sich ab 1. Februar dann auch alle anderen Bürger, egal welchen Alters, für die Impfung anmelden können.

Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) erklärte, warum in der Steiermark bisher noch nicht die über 80-Jährigen außerhalb von Heimen an der Reihe waren: "Wir haben zwar 14 Prozent der Bevölkerung Österreichs, aber gleichzeitig 18 Prozent der stationären Betten aller österreichischen Pflegeheime." Impfkoordinator Michael Koren betonte, dass in allen 230 Heimen die ersten Impfdosen verabreicht wurden - mehr als 29.000 Dosen wurden also verimpft. Die ersten Bewohner seien auch bereits ein zweites Mal geimpft worden. Die anderen seien in den kommenden beiden Wochen dran, damit ist der aktuell vorhandene Impfstoff fix reserviert, schilderte Koren.

Football news:

Flick über Holland beim FC Bayern: Im Leben kann man nichts ausschließen
Messi hat bei der Wahl des Präsidenten von Barcelona gewählt
Liverpool und Real kämpfen um Mbappé. Salah könnte vor dem Hintergrund der Differenzen mit Klopp (As) gehen
Pirlo über Ronaldo: Er hat bereits 20 Tore erzielt. Es ist normal, dass auch andere punkten. Cristiano-Zusätzliche Vorteile
Agent Morabito über den Transfermarkt: Wir sind zurück in die Ära von Doneimar
Die UEFA hat die Schiedsrichter für die Rückspiele des Achtelfinals der Champions League, die am 9.März stattfinden, nominiert
Pep Guardiola: Mit dem Sieg gegen Man City behielt Man die Stabilität. Andere Champions kämpfen um die Top 4.Manchester City-Trainer Pep Guardiola hat die Stabilität seines Teams gefeiert