Austria

SPÖ-Deutsch gegen "permanente öffentliche Meldungen"

Sozialdemokratie

Parteivorsitzende Rendi-Wagner wird beim Parteivorstand nicht die Vertrauensfrage stellen

Foto: APA/Jaeger

Wien – Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch will die SPÖ wieder auf die Überholspur führen. "Permanente öffentliche Meldungen" müssten dafür jedoch "möglichst rasch beendet" werden, sagte er am Dienstagabend in der ORF-Sendung "Report" mit einem Seitenhieb auf diverse Landeschefs und Bürgermeister, die sich zuletzt offen für einen Rücktritt von Parteichefin Pamela Rendi-Wagner ausgesprochen hatten.