Austria

Spitzenpolitik gedenkt am Freitag der Pandemie-Toten

Die Veranstaltung in der Aula der Wissenschaften wird im ORF live übertragen. Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz werden reden halten.

Die heimische Spitzenpolitik gedenkt am Freitagvormittag in einem gemeinsamen Akt der Toten der Corona-Pandemie. Ab 10 Uhr wird sich u.a. die Regierungsspitze sowie das Nationalratspräsidium in der Aula der Wissenschaften in Wien zu einem gemeinsamen Gedenken einfinden. Bundespräsident Alexander Van der Bellen sowie Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) werden Reden halten, gab das Kanzleramt  bekannt.

Neben Van der Bellen und Kurz nehmen auch Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) sowie das Nationalrats-Präsidium an der Veranstaltung teil. Ebenso sind Vertreter der Religionsgemeinschaften sowie drei Vertreter der Medizin und Pflege - stellvertretend für alle Mitarbeiter des Gesundheitswesens - angekündigt. Die Wiener Philharmoniker werden für die musikalische Begleitung des Gedenkaktes sorgen, der im ORF live übertragen wird. Auf den Gebäuden der Hofburg, am Bundeskanzleramt, am Außenministerium und am Parlament werden die Fahnen auf Halbmast gesetzt.

In Österreich sind rund 9500 Menschen an Corona gestorben.

(APA)

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen