Austria

Spielplatz für „Große“ im Volksgarten angedacht

Die größte innerstädtische, zentrale Parkanlage, der Volksgarten, war schon immer ein beliebter Treffpunkt. Wenngleich in den letzten Jahren wohl eher mehr für osteuropäische Familienverbände. Nichtsdestotrotz will Neos-Gemeinderätin Olga Lackner den Park nun neu andenken und schlägt zur Attraktivierung der Fläche im Herzen von Linz einen „Spielplatz“ für Erwachsene vor.

Der Ruf des Volksgartens hat in den letzten Jahren gelitten, fiel sein Name meist nur in einem Satz, wenn es um Problem-Parks in Linz ging. Neos-Gemeinderätin Olga Lackner würde dies per Antrag im kommenden Gemeinderat gerne ändern. Für sie hat die Grünfläche im Herzen von Linz jede Menge Potenzial. Das Thema Sicherheit will sie dabei aber nicht außer Acht lassen.

Für Anrainer attraktivieren
„Der aktuelle Fokus auf mehr Sicherheit im Park ist notwendig und richtig. Es braucht aber mehr, um den Volksgarten auch wieder für andere Bevölkerungsgruppen und vor allem für die Anrainer und Berufstätigen im direkten Umfeld zu attraktivieren.“ Neben einem kleinen, niederschwelligen Café, schwebt Lackner vor allem ein „Spielplatz“ für Erwachsene vor.

Spiel- und Motorik-Trainingsgelände
Womit übersetzt nichts anderes als ein eigener Bereich mit Spiel- und Motorik-Trainingsgeräte für die „Großen“ gemeint ist. „In vielen Städten sind ,Erwachsenenspielplätze‘ längst üblich und im Volksgarten wäre das die perfekte Ergänzung zum Spielplatz der Kinder“, so die Neos-Gemeinderätin. Auch wenn sich die Begeisterung über die Idee in den Reihen der anderen Fraktionen noch in Grenzen hält, hält Lackner fest: „Dass der Bedarf gegeben ist, zeigt die Schach-Zone, die stets gut besucht ist und Menschen zusammenbringt.“

Mario Ruhmanseder

Football news:

Ich legte Messi das Gehäuse, und er war wütend und gab mir ein Gesicht. Offensichtliche Aggression. Minute des Spiels für den spanischen Supercup
Messi kann für 2 Spiele disqualifizieren. Der Schiedsrichter gab nicht an, dass der Stürmer von Barça aggressiv war, indem er einen Gegner auf den Kopf traf
Pirlo über das 0:2 von Inter: der Trainer muss zuerst die Schuld übernehmen. Wir waren zu vorhersehbar
Sulscher über das 0:0 gegen Liverpool: wir haben den Sieg nicht verdient. Wir haben den Sieg nicht verdient, weil wir nicht gut genug gespielt haben, sagte Trainer Ole-Gunnar sulscher nach der Partie am 19.Spieltag gegen den FC Liverpool. Wir haben unser Spiel vor allem in der ersten Halbzeit nicht aufgegeben. Die Qualität unseres Spiels hat sich im Laufe des Spiels verbessert, so dass wir dachten, wir sollten gewinnen. Wir haben zwei unglaubliche Momente geschaffen
Das Feld ist der sicherste Ort, den wir haben. Liverpool und Manchester United haben die Führung für die zweite Hälfte der Saison verschoben
Messi disqualifizieren können auf 4 Spiele Strike Team für Leichtathletik auf dem Kopf
Ex-Juve-und Bayern-Verteidiger Benatia wechselt nach Parma