Austria

Sozialdemokraten: Wo die Richtung (wirklich) stimmt

© APA/dpa-Zentralbild/Jens Büttne/Jens Büttner

In Österreich und Deutschland sind SPÖ und SPD im freien Fall. Wo lebt die rote Idee? Eine Reise durch Europa.

von Evelyn Peternel, Walter Friedl, Ulrike Botzenhart, Armin Arbeiter

Freundschaft! Vorwärts! Die Faust nach oben!

Lange ist es her, dass die Sozialdemokratie von Wahlsieg zu Wahlsieg geeilt ist. Mittlerweile wirken Slogans von der sozialen Gerechtigkeit, dem roten Kernthema schlechthin, etwas schal – die rote Idee scheint in vielen Ländern Europas überholt, wenn nicht gar schon tot.

In Frankreich, in den 1980ern unter Mitterrand und später unter Hollande tiefrot, ist der Parti Socialiste (PS) im politischen Nirwana gelandet – 2017 sackte der PS auf 7 Prozent ab. Ähnlich die Lage in Deutschland: Dort rangiert die einst so stolze SPD in Umfragen bei 13 Prozent; 1998, bei der ersten Wahl Schröders, kam sie auf satte 41.