Austria

"Sorgenkinder": Eltern können sich Hilfe holen

"Sorgenkinder": Eltern können sich Hilfe holen
Spendenübergabe der Soroptimistinnen: 600 Euro für "Frühe Hilfe"

STEYR. Hilfsverein lässt Väter und Mütter von Frühchen und beeinträchtigten Kleinkindern nicht im Stich

Zu früh geborene Babys und Kleinkinder mit Entwicklungsstörungen überfordern Mütter und Väter bei deren Elternpflichten. "Es muss verhindert werden, dass die betroffenen Eltern in die soziale Isolation abdriften", sagt Verena Wesenauer, Präsidenten des Soroptimistenclubs Steyr. Der Charity-Club hat jetzt 600 Euro an die Leiterin der "Frühen Hilfen", Elisabeth Wurzer, gespendet, damit ein multiprofessionelles Team den Eltern zur Hand geht. "Der altbekannte Spruch, dass es ein ganzes Dorf brauche, um ein Kind zu erziehen", bewahrheite sich für die Unterstützer jeden Tag aufs Neue.

Artikel von

Hannes Fehringer

Lokalredakteur Steyr

Hannes Fehringer

Football news:

Vertreter von Porto haben Kollegen von Chelsea beleidigt und provoziert. Die Blauen behaupten, dass Tuchel Conceição nicht beleidigt hat
Lukaku auf dem Niveau von Lewandowski, Holland und Mbappé. Ex-Stürmer von Inter Altobelli über Romelu
Valverde über den Fußball in Uruguay: Du gehst zur Ecke, und nebenan steht ein Tier
Die UEFA plant trotz der Situation mit dem Coronavirus in der Türkei kein Champions-League-Finale aus Istanbul zu verlegen
Neymar: Messi ist der Beste, den ich je gesehen habe, und Mbappé ist auf dem Weg, einer der Besten zu werden
Die Spieler stellten fest, dass das Spiel von Manchester United zu Hause von der Farbe der Form und der Tribünen beeinflusst wurde
Miquel Arteta: Ob du gut bist oder nicht, die Leute außerhalb des Klubs werden nur nach den Ergebnissen bewerten