Austria

So sieht das Geschäft eines Krisengewinners aus [premium]

Ausgangsbeschränkungen bringen neues Geschäft für Dienstleister.
Ausgangsbeschränkungen bringen neues Geschäft für Dienstleister. (c) imago images / Westend61 (Giorgio Fochesato via www.imago-images.de)

Die deutsche HelloFresh verzeichnet einen Nachfrageboom wie noch nie. Der Höhenflug der Aktie macht das Unternehmen plötzlich wertvoller als die Lufthansa.

Je mehr die Menschen von Ausgangsbeschränkungen betroffen sind, umso mehr konsumieren sie neue Dienstleistungen, die das Leben zu Hause komfortabel machen. So zumindest sagt es die Theorie, seit das Coronavirus den Alltag bestimmt. Und so zeigt es inzwischen auch die Praxis.

Am anschaulichsten beim deutschen Kochboxenlieferanten HelloFresh. Wie das Unternehmen, das Rezepte und die passenden Zutaten zuliefert, soeben bekannt gab, dürften sowohl Umsatz als auch Betriebsgewinn im ersten Quartal über den Markterwartungen liegen. Die seit Kurzem im MDax notierte Aktie schnellte am Dienstag im Tagesverlauf um fast ein Fünftel auf ein neues Rekordhoch von 32,10 Euro.

Football news:

Pilsen-Fans tummelten sich im Autokino: Sie sahen sich das Gastspiel an, feierten den Neustart und den Sieg
Spieler und Trainer des Klubs aus Kalifornien rufen jeden Tag die Fans an: gratulieren, beraten und plaudern einfach. Sehr gefühlvoll!
Lampard wird mit Kante über die Rückkehr des Spielers ins Training diskutieren, aber der Klub wird den Franzosen nicht unter Druck setzen
Arsenal und Tottenham wollen willian kostenlos Unterschreiben. Die Klubs haben kein Geld für Transfers
In APL wurde das Coronavirus bei 4 Personen aus drei vereinen identifiziert. 1 008 Tests wurden durchgeführt
Chelsea will den BVB Benrahm kaufen. Brentford fordert für den Algerier 40 Millionen Euro
Bayer ist bereit, Bale für 50 Millionen Euro zu verkaufen. Winger ist Interessant für Manchester City