Austria

So putzen Sie auf die sanfte Art

Der Frühling ist seit jeher die Zeit für einen gründlichen Frühjahrsputz. Dazu braucht man nicht unbedingt einzukaufen, viele altbewährte Helferlein hat man ohnehin zu Hause. Welche das sind und wie sie zum Einsatz kommen, erklären Experten von der Umweltberatung in Wien und haben auch sonst viele Tipps rund ums ökologische Putzen parat.

Die Grundausstattung für den effizienten Frühjahrsputz ist einfach: "Essig- oder Zitronensäurereiniger gegen Kalkflecken in Küche und Sanitärbereich, ein fettlösender Küchenreiniger oder Geschirrspülmittel gegen fettigen Schmutz in der Küche und ein neutraler Allzweckreiniger für alle übrigen Wohnbereiche", sagt Harald Brugger, Chemiker und Ökotoxikologe von der Umweltberatung.

Sauberer als sauber wird’s nicht! Auch bei ökologischen Putzmitteln ist es wichtig, die Dosierungsangaben auf der Verpackung zu beachten. Denn Überdosierung bringe nicht mehr Sauberkeit, belaste aber die Umwelt unnötig, erklärt Harald Brugger. "Und oft bewirkt ein Zuviel an Putzmitteln das Gegenteil: Wenn ein Putzmittelfilm an der Oberfläche klebt, bleiben Schmutzpartikel daran haften. Also unbedingt auf die richtige Dosis achten!"

Reines Wasser für Fenster und Armaturen Für leichte Verschmutzungen reicht oft Wasser, ganz ohne Putzmittel. Mit einem befeuchteten Mikrofasertuch lassen sich Armaturen und Glasflächen rasch und wirkungsvoll reinigen. Das Fensterputzen gehört zum klassischen Frühjahrsputz dazu. Auch hier sind Mikrofasertuch und Wasser meist ausreichend. Bei gröberen Verschmutzungen hilft ein Spritzer Geschirrspülmittel oder ein ökologischer Glasreiniger.

Zeit statt Spezialchemie Starker, fettiger Schmutz wie zum Beispiel im Backrohr braucht keine Spezialmittel, sondern Zeit. Wer Geschirrspülmittel oder Neutralreiniger über Nacht einwirken lässt, kann den Schmutz am nächsten Tag leichter entfernen.

Noch mehr praktische Tipps für die effiziente Reinigung bietet die Broschüre "Sauber, g’sund und günstig", die auf www.umweltberatung.at kostenlos heruntergeladen werden kann.

Einfach selbst gemacht – Drei praktische Rezepte

Fensterputzmittel: ¾ Liter Wasser, ¼ Liter Essig und einen Spritzer Geschirrspülmittel mischen; wenn vorhanden, in eine Sprühflasche füllen, fertig ist das Mittel zum Fensterputzen!

Klarspüler für die Geschirrspülmaschine: In einem Liter Wasser drei Esslöffel Zitronensäurepulver auflösen und in eine richtig beschriftete Flasche abfüllen. Das Mittel wie gewohnt in die Maschine füllen.

Schmutz in den Fliesenfugen entfernen: Dazu die Fugen einfach mit einem Brei aus Backpulver und Wasser bestreichen. Das Ganze eine Viertelstunde einwirken lassen und danach gründlich spülen.

Football news:

Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten
Präsident Rennes erwartet, dass Kamavinga im Sommer nicht gehen wird. Der BVB will Real kaufen
Agent Musacchio: Mateo ist glücklich in Mailand. Wir wollen ein neues Vertragsangebot
Sportler sind empört über den Tod des Afroamerikaners George Floyd
Valencia könnte Ferrán Torres durch den FC Porto Otavio ersetzen