Austria

Skoda Citigo-e iV: Ein Kleiner mit großen Qualitäten zumindest in der Stadt

Okay, es hat lange gedauert, bis Skoda den Weg zur Elektromobilität gefunden hat – das Warten hat sich aber gelohnt. Der Citigo e iV ist ein alltagstaugliches Elektroauto zum moderaten Preis und macht Lust darauf, lautlos durch die Stadt zu düsen.

Design: "Keep it simple" – das dürfte das Motto der Designer gewesen sein. Die Linien sind klar, das Aussehen ist unauffällig – wie beim baugleichen VW e-up!.

Innenraum: Das Raumangebot ist für 3,60 Meter Länge recht gut – auch hinten. Man sitzt angenehm, es gibt beste Übersicht, dazu viel Blech und Hartplastik. Das Bedienen ist simpel, es gibt nichts, was einen verwirren könnte, auch kein Navi. Ausstattungsmäßig bleibt also Luft nach oben. Kurios mutet auch der Zündschlüssel an – in Zeiten von Startknöpfen. Der 61 kW starke E-Motor mutiert in der Stadt zum quirligen Muntermacher. Skoda platzierte die Batterien geschickt, der Kofferraum gleicht mit 250 Liter jenem des Benzin-Bruders. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen passen sogar 950 Liter rein.

Antrieb: Der Akku speichert netto 32,3 kWh und liefert Energie für 225 Kilometer (WLTP). Real schafften wir um die 180 Kilometer, Bleifüße berichten von 150 (Autobahn-)Kilometern.

Ladung: An der 40-kW-Säule lädt der Citigo e iV zwar 80 Prozent in einer knappen Stunde, doch an der Haushaltssteckdose dauert eine volle Ladung über zwölf Stunden. Für Eilige beides kaum prickelnde Werte. Da ist noch Potenzial drin.

Fahrwerk: Die Federung ist straff, bietet jedoch ausreichend Komfort. Dank des tiefen Schwerpunktes ist der Skoda sehr agil.

Fazit: In diesem e-Skoda steckt viel VW drin, was vor allem im Innenraum auffällt. Der Antrieb ist ident mit dem VW e-up! und dem Seat Mii. Auf der Plus-Seite stehen beim Tschechen der Preis sowie die neuere Technik (Konnektivität).

Skoda Citigo-e Ambition

Preis: ab 21.350 Euro
OÖN-Testwagen 23.279 Euro

Motor: Permant-Magnet-Synchron-Elektromotor
max. Leistung 61 kW (83 PS)
max. Drehmoment 212 Nm

Verbrauch (WLTP)
Reichweite 225 Kilometer
OÖN-Test 180 Kilometer

Akku: Lithium-Ionen
Kapazität (netto) 32,3 kWh

Antrieb: Front

Fahrleistungen: 0 auf 100 km/h in 12,3 sec
Spitze 130 km/h

Abmessungen & Gewichte:
L/B/H 3600/1650/1480 mm
Radstand 2.422 mm
Leergewicht 1235 kg
Zuladung 367 kg
Kofferraum 250 bis 923 Liter

Garantie: 2 Jahre, Batterie 8 Jahre oder 160.000 Kilometer

Plus: Sehr stadttauglich, spritzig und agil

Minus: Navi etc. nur übers Smartphone

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich