Austria

Silbermond-Paar findet Corona-Krise für Eltern herausfordernd

© APA/HERBERT P. OCZERET

Stefanie Kloß und Thomas Stolle haben als Eltern Probleme damit, dem gemeinsamen Sohn die Situation zu erklären.

Stefanie Kloß und Thomas Stolle von der Band Silbermond empfinden die Corona-Zeit vor allem als Eltern eines kleinen Sohnes als herausfordernd. "Ich persönlich finde es gerade schwer, dem Kind zu erklären, warum wir nicht auf den Spielplatz, zu Freunden oder in die Kita gehen können", sagte Stolle der dpa. "Wir müssen halt etwas erfinderisch sein und alternative Spielangebote entwickeln."

Kinder bemerken Krise

Kloß denkt, dass ihr fast zweijähriger Sohn schon etwas von der Stimmung im Land mitbekommt. "Ich glaube, dass Kinder sehr feinfühlig sind, wenn sich ihre Routine verändert. Auf der anderen Seite sind sie sehr flexibel. Das beste, das man machen kann, ist für das Kind da zu sein und zusammen die Tage so schön wie möglich zu gestalten."

Die Musiker ("Das Beste") veröffentlichten vergangene Woche den Corona-Song "Machen wir das Beste draus", den sie in den eigenen vier Wänden aufgenommen hatten. Darin schaut die Gruppe auch optimistisch auf eine Zeit nach der Pandemie.

Football news:

Schalkes Mittelfeldspieler Mckenny ist mit einem Verband zum Gedenken an den Verstorbenen George Floyd gekommen: Justice for George
Luis Figo: Früher gab es viele Anwärter auf den Goldenen Ball, nicht nur Messi und Ronaldo
Der unglücklichste Fußballer Deutschlands erzielte zum ersten mal seit 294 spielen. Die Kirche hat sogar seine Geduld als Beispiel genommen
Die Klubs der La Liga nehmen am 1.Juni wieder das kollektive Training auf
Barcelona weigerte sich, Fati im Gegenzug für Pjanic zu Juventus zu entlassen
Ein Teil der Spiele der APL wird in neutralen Stadien stattfinden. Liverpool wird nicht zu Hause spielen, bis die Meisterschaft
La Liga will die neue Saison im September mit einer 30% igen tribünenfüllung beginnen