Austria

Servicekraft in Tirol positiv auf Virus getestet

Das Land startete einen öffentlichen Aufruf: Wer an bestimmten Daten im Hotel Bräuwirt war, solle seinen Gesundheitszustand beobachten. Die erkrankte Person arbeitete trotz Symptomen.

In Tirol ist am Dienstag das positive Coronavirus-Ergebnis einer Servicekraft im Bezirk Kitzbühel bekannt geworden. Das Land startete daher einen öffentlichen Aufruf: All jene, die sich am 30. Juni, 1. und 2. Juli von 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr als Tagesgäste im Hotel Bräuwirt in Kirchberg in Tirol aufgehalten hatten, sollen besonders auf ihren Gesundheitszustand achten, hieß es in einer Aussendung.

Beim Auftreten von Symptomen solle die Gesundheitshotline 1450 angerufen oder ein Hausarzt kontaktiert werden. Die Person suchte am vergangenen Sonntag das Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol auf, da sie grippeähnliche Symptome verspürte. Dort wurde sie schließlich stationär aufgenommen und getestet. Die Person gab an, bereits am vergangenen Donnerstag erste Anzeichen einer Erkrankung gespürt zu haben, konnte diese aber nicht entsprechend zuordnen und arbeitete weiter. Weil die Gesundheitsbehörde weitere Ansteckungen nicht ausschließen könne, wurde nun der Aufruf gestartet.

(APA)

Football news:

Nun, über das 0:1 gegen Sevilla: Enttäuschung. Wolverhampton wurde in den letzten Minuten zu oft vermisst
Immobile über Newcastle: Sie riefen meinen Agenten an, als die Scheichs den Club kauften
Liverpool ist zuversichtlich, Thiago Unterschreiben zu können. Der Spieler hat den Vertrag bereits vereinbart und drückt auf die Bayern
Unser Urteil = Angst und Hilflosigkeit. Statt Galoschen und Kashshai – ein seelenloses System, dem es egal ist
Lothar Matthäus: Messi wird nicht reichen, um so eine Bayern zu passieren. Ich habe keine Angst vor Barça
Thomas Tuchel: Mbappé wird gegen Atalanta spielen, wenn nichts passiert
Lille hat den 20-jährigen Stürmer David von Gent übernommen. Er ist der beste Scharfschütze des CONCACAF-Cups