Austria

Selbstmordattentäter tötete in Somalia vier Soldaten

Die Terrorgruppe Al-Shabaab übte den Anschlag aus, bei dem vier Soldaten starben und fünf weitere verletzt wurden.

Ein Selbstmordattentäter hat in Somalia mindestens vier Soldaten getötet. Der Angreifer habe sich am Samstag in einem Auto bei einem militärischer Außenposten in der Hauptstadt Mogadischu in die Luft gesprengt, sagte Abdullahi Madoobe, ein Vertreter des Militärs. Fünf Soldaten seien zudem verletzt worden.

Schwarzer Rauch war über den Dächern der Stadt zu sehen und Anrainer berichteten von zerbrochenen Fensterscheiben im Umfeld des Anschlags.

Die Terrorgruppe Al-Shabaab beanspruchte die Tat für sich und sagte, etliche Soldaten seien getötet worden. Die islamistischen Fundamentalisten kämpfen in dem armen Land am Horn von Afrika seit Jahren um die Vorherrschaft und kontrollieren weite Teile im Süden und Zentrum des Landes. Die Regierung wird im Kampf gegen Al-Shabaab vom US-Militär, das Luftangriffe fliegt, und einer Truppe der Afrikanischen Union (AU) unterstützt.

Unterdessen starben der Regierung zufolge zehn Menschen bei Unwettern in Somalia. In den kommenden Tagen werde es zu weiteren Stürmen und Überschwemmungen kommen, hieß es.

(APA)

Football news:

Dembélé kam zu spät zum Barcelona-Training. Der FC Barcelona-Flügelspieler Ousmane Dembélé ist am Montag zu spät zum Mannschaftstraining am Vormittag gekommen. Der neue Trainer der blau-weißen, Ronald kouman, hat eine Regel eingeführt, nach der Spieler eine Stunde vor Beginn des Trainings auf dem Vereinsgelände stehen müssen
Chris Waddle: ich sehe Manchester City in dieser Saison nicht als Sieger
Die Deutsche Ausgabe von Bild berichtete, dass es im Training einen Konflikt zwischen den Bayern-Spielern Robert Lewandowski und Mikael Cuisance gegeben habe
Kevin-Prince Boateng hat einen Vertrag bei Monza Berlusconi bis zum Saisonende
Ex-Manchester-United-Spieler Rafael: Van Gaal ist einer der schlimmsten Menschen, mit denen ich gearbeitet habe. Der Ehemalige Verteidiger von Manchester United, Rafael da Silva, der jetzt für eastanbul spielt, erinnerte sich an die Zeit unter Louis Van Gaal und David Moyes im englischen Team
Rebic hat sich den Ellbogen ausgerenkt und kann zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrere Milan-Spiele verpassen.Der Kroate fiel unglücklich, Verletzte sich am arm und wurde danach ausgewechselt. Wie der Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, zeigte eine ärztliche Untersuchung beim Mittelfeldspieler eine Ellbogen-Verstauchung. Rebic dürfte die nächsten Spiele der Rossoneri verpassen. Der AC Mailand hatte zuvor einen weiteren Spieler der angriffsgruppe - Stürmer Zlatan Ibrahimovic, der sich mit dem Coronavirus angesteckt hatte-verpflichtet
Manchester United wird bis zur Schließung des transferfensters an einem Sancho-Wechsel arbeiten