Austria

Schwul? Bachelor erntet Shitstorm für Aprilscherz

Beim "Bachelor"-Finale erklärte Sebastian Preuss den Ladies, dass er lieber Single bleibt. Am 1. April outete er sich als homosexuell.

Monatelang versuchten die Kandidatinnen bei der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" das Herz von Sebastian Preuss zu erobern. Vergeblich! Denn der Rosenkavalier blieb am Ende lieber Single. Von den Zuschauern erntete er dafür harte Kritik. Bei der Wiedersehensshow bei RTL kullerten bei dem Bachelor deswegen sogar die Tränen.

"Ich habe Sponsoren verloren, ich habe eine Zusammenarbeit mit schwer erziehbaren Jugendlichen verloren. Die Einrichtung möchte nicht mehr mit mir zusammenarbeiten", heulte er.

"Es tut mir furchtbar leid!"

Nun meldete sich Preuss erneut auf Instagram mit einem überraschenden Geständnis. "Hey meine lieben Leute,

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ich glaube es ist an der Zeit mit der Wahrheit raus zu rücken", beginnt er sein Posting. "Aus meinem besten und langjährigen Freund ist mein geliebter Schatz @chrisnecka geworden. Über die Jahre bist Du mir besonders wichtig geworden und die Zeit als Bachelor habe ich genutzt um zu erkennen ob meine Gefühle Dir gegenüber der Wahrheit entsprechen. An alle Mädls es tut mir furchtbar leid!", erklärt er weiter.

Des Weiteren bittet er seine Anhänger nicht böse auf ihn zu sein. Er sei dankbar darüber, dass es endlich über mein Herz gebracht habe, seinen Fans diese Nachricht mitzuteilen. Dazu fügt er noch die Hashtags #love #gay #boyfriend #lgbt hinzu.

Seine Fans sind sauer

Schon bald ist klar: Es handelt sich bei dem Posting um einen Aprilscherz. Preuss teilte den Beitrag nämlich am 1. April. Den Fans stößt das sauer auf. "Irgendwie finde ich es nicht lustig, mit sowas einen Aprilscherz zu machen.. das degradiert wieder mal die LGBTQI Community", schreibt ein Follower. In einem anderen Posting heißt es: "Ich finde, dieser Aprilscherz ist nicht sehr lustig. Viele Menschen haben gekämpft, damit sie mit der Person zusammen sein können, die sie lieben. Viele trauen sich heute noch nicht, sich zu outet."

Management verteidigt Preuss

Inzwischen hat auch Preuss' Management gegenüber "watson" den Aprilscherz bestätigt: "Es ist ein Aprilscherz und wird gleich aufgelöst." Für die Kritik der Fans haben sie allerdings kein Verständnis. "Hier wird und wurde niemand beleidigt!", stellen sie klar.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Valencia über die Situation von Garay: der Klub ist überrascht von seiner Aussage. Der Spieler selbst lehnte alle Angebote für einen neuen Vertrag ab
Sancho brach den Havertz-Rekord und war damit der jüngste Spieler, der 30 Tore in der Bundesliga erzielte
Der Präsident von Juventus hat vorgeschlagen, Spiele der Serie A mit der teilweisen Füllung von Tribünen auszuführen
Jetzt kommunizieren wir Live, nicht über Bildschirme. Ein großer Fortschritt. Klopp über die Wiederaufnahme des Trainings
Balotelli über die Trennung vom Training: ich Trainiere zweimal am Tag. Bin ich für Kameras unsichtbar?
Erinnerst du dich daran, wie Alisson nach dem Gewinn der Champions League angerufen hat? Die Frau war sehr besorgt, dass weit Weg und bat darum, das Finale noch einmal zu gewinnen
Sancho ist der 1.Spieler mit 15+ Toren und Assists pro Saison in der Bundesliga seit Beginn der Statistik