Austria

Schwerer Verdacht: Gefängnisarzt soll Kollegen vergiftet haben

© Kurier/Gerhard Deutsch

Der mutmaßliche Täter wurde am Freitag festgenommen, er schweigt bislang zu den Vorwürfen.

von Johannes Weichhart

Schwerer Verdacht gegen einen Gefängnisarzt in Göllersdorf im Bezirk Hollabrunn.

Neun Opfer

Der Mann soll laut einem Bericht der Gratiszeitung Heute eine Torte mit Medikamenten versetzt und diese dann seinen Kollegen serviert haben. Die Opfer - es sollen ingesamt neun Personen sein - klagten in weiterer Folge über Unwohlsein, Müdigkeit und Übelkeit.

Blutanalysen

Der Arzt wurde am vergangenen Freitag festgenommen, er schweigt bislang zu den Vorwürfen. Laut einem Ermittler sollen nun Blutanalysen durchgeführt werden, um festzustellen, was der mutmaßliche Täter in die Torte gab.

Über ein mögliches Motiv wollen die Ermittler nicht spekulieren, es gilt die Unschuldsvermutung.

Football news:

Barcelona bot Coutinho Arsenal und Newcastle an (Goal.com der FC Barcelona sucht weiter nach Beschäftigungsmöglichkeiten für Mittelfeldspieler Philippe Coutinho
Klopp über den VfB: der Gestrige Tag war nicht gut. Wenn die reichsten Vereine und Länder tun, was Sie wollen, wird das die Situation erschweren
Bale trollt Real sogar auf der Bank: gelangweilt, schläft und schaut in die Fernrohre
Klopp über Absage von Ban City: ich freue mich. Wenn Sie 10-12 Spiele weniger hätten, hätten die APL-Teams keine Chance
Rashford ist das vorrangige transferziel von PSG. Manchester United will dafür mehr als 100 Millionen Pfund
Barcelona präsentierte die Form für die nächste Saison. Messi nahm an der Präsentation Teil
Über die Drohungen: es reicht Nicht, einfach Nein zu Rassismus zu sagen. Wir brauchen Aktionen, Erziehung