Austria

Schwere Forstunfälle in Vorderstoder und Ternberg - zwei Verletzte

Wienerin mit Rad schwer gestürzt
Beide Verletzten wurden mit dem Rettungshubschrauber in Kliniken geflogen.

KIRCHDORF/TERNBERG. Ein Altbauer wurde in Vorderstoder beim Baumfällen schwer verletzt. In Ternberg traf eine umfallende Esche einen in der Nähe stehenden 21-Jährigen.

Ein 39-jähriger Freileitungsmonteur aus dem Bezirk Freistadt wollte am Mittwoch gegen 8:15 Uhr auf der Steinbacher Straße in Ternberg eine ca. 15 Meter hohe Esche fällen. Dabei riss der Baum auf einer Länge von fünf Meter auf. Der Baum verdrehte sich, der Stamm wurde zurückgeschleudert und die Esche fiel unkontrolliert zu Boden. Dabei traf sie einen in einigen Metern Entfernung stehenden 21-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach.
Der Mann erlitt beim Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber per Seil aus dem unwegsamen Gelände gerettet und anschließend ins Klinikum Wels geflogen.

In Vorderstoder wollte ein 79-jähriger Altbauer aus dem Bezirk Kirchdorf am Vormittag gemeinsam mit seinem 46-jährigen Sohn einen Waldsaum säubern. Gegen Mittag unterbrachen sie die Arbeit. Der Altbauer entschloss sich im sehr steilen Gelände noch eine ca. 25 Meter hohe Erle zu fällen, obwohl er den Forsthelm bereits abgenommen hatte. Dabei schnellte der Baum nach dem Fallen noch einmal hoch und traf den Mann am Kopf. Sein Sohn setzte die Rettungskette in Gang. Der 79-Jährige konnte noch zu einem Haus aufsteigen, wo er von Mitarbeitern des Roten Kreuzes erstversorgt wurde. Anschließend wurde er vom Rettungshubschrauber Martin 3 ins Klinikum Kirchdorf geflogen.

Football news:

Barcelona könnte Dembélé im Sommer verkaufen, wenn er seinen Vertrag nicht verlängert. Manchester United, Bayern München, Juve und Chelsea verfolgen die Situation: Barcelonas Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé will mit dem neuen klubpräsidenten über eine Vertragsverlängerung sprechen. Der Fußball-Nationalspieler, dessen Gültiger Vertrag 2022 ausläuft, habe sich geweigert, eine Vertragsverlängerung mit der vorläufigen Führung des katalanischen Klubs zu besprechen, behauptet Diario Sport. Der FC Barcelona könnte den Franzosen im Sommer verkaufen, falls er sich weigert, den Vertrag mit dem Klub zu verlängern. Manchester United, Chelsea, Juventus Turin und der FC Bayern beobachten die Situation und können in den kommenden Monaten Kontakte zum Umfeld von Dembélé knüpfen. Wenn die Qualität der Leistungen des FC Barcelona weiter steigt, wird Barcelona versuchen, Sie zu erhalten
Kilian Mbappe: ich werde keinen Vertrag bei PSG Unterschreiben, um in einem Jahr zu sagen, dass ich gehen will. Wenn ich das mache, dann bleibe ich bei PSG-Stürmer Kilian Mbappé, der über die Verhandlungen mit dem Klub über eine Vertragsverlängerung gesprochen hat
Verteidiger von Manchester City diash: zu Sehen, wie ein Gegner nicht einmal schlagen kann und sich machtlos fühlt, ist das größte Vergnügen
Die Chancen auf einen Wechsel von Mbappé und Holland zu Real Madrid im Sommer sind sehr gering. Der Klub hat fast kein Geld für Transfers
Der stellvertretende Trainer von Chelsea könnte Shevchenko oder Grant werden, wenn Lampard im Laufe der Saison entlassen wird. Die Entscheidung wird Abramovic treffen
Ronaldo bot 6 Millionen Euro an, damit er das Gesicht Saudi-Arabiens wird. Der Spieler lehnte ab
Setien fordert von Barça 4 Millionen Euro Entschädigung. Valverdes Rücktritt kostete den Klub 11 Millionen Euro, der FC Barcelona kann sich mit dem ehemaligen Teamchef Kike Setien nicht auf eine Entschädigung für die Entlassung einigen. Der 62-jährige fordert vom katalanischen Klub 4 Millionen Euro Entschädigung. Wie Cadena Ser berichtet, hat der FC Barcelona in den vergangenen Jahren viel Geld für solche Auszahlungen ausgegeben. Der Rücktritt von Ernesto Valverde, der von Sethien abgelöst wurde, kostete den Verein 11 Millionen Euro