Austria

Schwäne im Nationalteam stark, aber vor Gegnern in Meisterschaft gewarnt

Schwäne im Nationalteam stark, aber vor Gegnern in Meisterschaft gewarnt
Gmundens Schlüsselspieler Daniel Friedrich präsentierte sich zuletzt auch im Nationalteam stark.

GMUNDEN. Gmundner Trio zeigte trotz Niederlagen gegen Europameister Slowenien und Ukraine auf.

Während der Länderspielpause der Basketball-Bundesliga waren gleich drei Schlüsselspieler der Gmundner Swans im Nationalteam-Einsatz: Enis Murati, Benedikt Güttl und Daniel Friedrich. Die EM-Qualifikationspartien gegen Europameister Slowenien (64:77) und die Ukraine (67:70) gingen zwar verloren, doch das Trio aus der Traunseestadt zeigte groß auf und bekam von Nationaltrainer Raoul Korner auch viel Spielzeit.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Der 23-jährige Marokkaner war der erste Spieler in 81 Jahren, der in zwei aufeinanderfolgenden la-Liga-Heimspielen einen hattrick erzielte
Real-Coach Bettoni über das 4:1 mit Alaves: ein Verdienter Sieg. Zidane ist mit dem Spiel sehr zufrieden
Benzema über das 4:1 mit Alaves: ein Gutes Spiel, wichtig für das Selbstvertrauen. Nach einer harten Woche ist Real auf dem richtigen Weg
Cheltenham erzielte Manchester City nach dem aus - in bester Tradition von Rory Delap. Den Ball aus 30 Metern zu werfen, half dem Handtuch
Benzema erzielte 15 + Tore in 10 von 12 Saisonspielen in Real Madrid
Ibrahimovic-Zapate: ich habe mehr Tore erzielt als du in deiner Karriere gemacht hast
Pep Guardiola: Foden muss ein Photon sein, nicht de Bruyne. Es gibt nur einen de Bruyne