Austria

Schrecksekunde für Mayer bei Sturz im Training

Matthias Mayer, der Super-G-Sieger von Lake Louise, flog im Riesentorlauf-Training spektakulär ab. Eine Erholungspause kann er sich trotzdem nicht leisten.

Schrecksekunde für Matthias Mayer! Österreichs Ski-Star, der nach vier Rennen den Gesamt-Weltcup anführt, kam in Vail (US) beim Riesentorlauf-Training böse zu Sturz.

Der zweifache Olympiasieger blieb mit dem Arm in einem Tor hängen, wurde ausgehebelt, krachte auf die Piste (siehe Video unten).

"Ich habe keine schlimme Verletzung davongetragen", gibt Mayer auf Instagram leichte Entwarnung. "Nur eine Blessur an der Hüfte."

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Heute steigt in Beaver Creek (US) der erste Testlauf für die Speed-Bewerbe am Wochenende. Ob mit oder ohne Mayer, entscheiden die nächsten Stunden. Das Problem: Für den Donnerstag ist heftiger Schneefall angesagt, das zweite Training wackelt. "Mothl" ist daher nahezu gezwungen, schon heute die Bretter wieder anzuschnallen.