Austria

Schnellladestationen für Vöcklabruck und Bad Ischl

Schnellladestationen für Vöcklabruck und Bad Ischl
Klimaschonende Mobilität

VÖCKLABRUCK, BAD ISCHL. Elektromobilität: Die beiden Städte wurden in ein Förderprogramm der Landesregierung aufgenommen.

Die Landesregierung fördert in zehn oberösterreichischen Gemeinden die Errichtung von Schnell- und Ultraschnellladestationen für Elektroautos. Die Stationen sollen bis zu 150 kW abgeben können, was kurze Ladezeiten ermöglicht. Laut Energielandesrat Markus Achleitner (ÖVP) übernimmt die Landesregierung bis zu 70 Prozent der Energiekosten. Zusätzlich gebe es Fördergelder vom Bund. Ziel sei nicht nur die Förderung klimaschonender Mobilität, sondern auch die Stärkung des ländlichen Raums.

Unter den zehn Gemeinden befinden sich auch Vöcklabruck und Bad Ischl. In Vöcklabruck soll eine Schnellladestation entweder beim Zentrumsparkplatz (Gmundner Straße) oder bei der REFA-Halle errichtet werden. "Wir führen dazu Gespräche mit der Energie AG", sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner (ÖVP).

Auch Bad Ischl verhandelt mit der Energie AG. Laut Bürgermeisterin Ines Schiller kommen als Standorte die Parkplätze bei der Kaiserinsel, beim Rechensteg oder bei der Trinkhalle in Frage. (ebra)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich