Eigentlich ist es gar nicht so schwer. Man hält Messer und Gabel, zerteilt sein Essen auf dem Teller, führt es zum Mund und kaut. Essen eben. Doch in diesem eigentlich recht wenig komplexen Vorgang gibt es unendlich viel, das zum Leidwesen der Anwesenden schiefgehen kann. Lautes Schmatzen ist in der unrühmlichen Hitparade nervigen Essverhaltens wohl an erster Stelle. Überraschend viele schaffen es nicht, beim Essen den Mund zu schließen – und merken es selbst nicht einmal. Getoppt wird das eigentlich nur vom Reden mit vollem Mund. Bei anderen irritiert die merkwürdige Art, wie sie Messer und Gabel halten.