Austria

Schädel in Wald sorgt für Kripo-Ermittlung in Wien

In einem Waldstück in Wien-Hernals wurde scheinbar der Schädel eines Menschen gefunden. Die Polizei übernahm die Untersuchung und konnte schließlich Entwarnung geben.

Passanten hatten am 5. April in einem Waldstück in Hernals die Reste eines scheinbar menschlichen Schädels entdeckt.

Wie bei Leichenfunden üblich wurde eine polizeiliche Kommission, bestehend aus einem Amtsarzt, einem Juristen und einem Kriminalbeamten, zum Einsatzort entsandt.

Kein menschlicher Schädel

Im Zuge der Kommissionierung stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fund um eine lebensnahe Nachbildung eines menschlichen Schädels aus Kunststoff und keine menschlichen Überreste handelt.

Ein Mitarbeiter des archäologischen Amts wurde zur Amtshandlung hinzugezogen und übernahm den Nachbau, der möglicherweise für Ausstellungszwecke verwendet werden kann.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis