Austria

Salzburg beendet Rapids Titelträume

Berisha (Mi.) und Torschütze Ramalho geben sich die Hand, währenddessen drehen Fountas (li.) und Kara (re.) enttäuscht ab.

© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

04/11/2021

Der Titelverteidiger baut mit einem 3:0-Sieg bei Verfolger Rapid den Vorsprung an der Tabellenspitze auf sieben Punkte aus.

Rapid: Strebinger - Stojkovic (15. Schick), Hofmann, Barac (68. Grahovac), Ullmann - D. Ljubicic, Petrovic - Fountas, Ritzmaier (50. Greiml), Arase - Kara (68. Kitagawa)

Salzburg: Stankovic - Kristensen, Ramalho, Wöber, Ulmer - E. Mwepu (91. Seiwald), Bernede (74. Bernardo), Junuzovic - Berisha (74. Adeyemi), Daka, Aaronson (85. Okafor)

Rote Karte: Hofmann (46./Torraub)

Gelbe Karten: Petrovic bzw. Ulmer

Match-Facts:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen