Austria

Saalbach und Co.: Weitere Orte unter Quarantäne

In Salzburg wurden am Dienstag weitere Gemeinden unter Quarantäne gestellt. Neben Flachau, dem Gasteiner- und Großarltal (alle Pongau) sind nun auch Altenmarkt (Pongau), Zell am See und Saalbach (beide Pinzgau) betroffen.

Damit sind nun neun Gemeinden in der Sperrzone. In Flachau werden die Sperrmaßnahmen sogar verschärft. Wie Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) mitteilte, werde hier auch der Berufsverkehr untersagt. Die Bewohner dürfen nur noch für die nötigsten Besorgungen aus dem Haus, beispielsweise um Lebensmittel, Heizmaterial und Medikamente zu kaufen.

Bisher wurden 61 Personen in dem beliebten Skiort positiv auf Corona getestet. Die Zunahme an Infizierungen ist laut Haslauer in den vergangenen Tagen zu hoch gewesen. "Hier bitte ich um Verständnis, die Situation in Flachau ist zu dynamisch geworden."

Die Versorgung in allen Gebieten sei gewährleistet, betonte das Land. Seit 19. März befinden sich die Gemeinden Großarl und Hüttschlag im Großarltal und die Kommunen Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein unter Quarantäne, diese wird nun verlängert. Personen, die unbedingt ihren Beruf ausüben müssen, dürfen den Ort aber weiterhin verlassen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Milan verhandelt mit Real Madrid die Zukunft Браима Diaz in den kommenden Monaten
Auf Wiedersehen, Papa Buba Diop. Dank dir habe ich unvergesslich gelebt das hellste Turnier meiner kindheit
Nunu über das 2:1 gegen Arsenal: Wir haben Super gespielt, sehr stolz. Jimenez hat sich nach dem Spiel am 10.Spieltag der Premier League gegen den FC Arsenal Nuno Espirito Santo zu einer Untersuchung geäußert. Er hat sich erholt. Ihm geht es gut, angesichts der schwere des Problems
Arsenal erzielte 13 Punkte in 10 spielen - das schlechteste Ergebnis seit 39 Jahren
West Bromwich kann von US-Investoren gekauft werden. Der chinesische Besitzer des Klubs will 150 Millionen Pfund
Lampard über Mourinhos Worte über das Pony: du hast Kane, Son, Bale und allie. Chelsea-Trainer Frank Lampard hat die Worte von Tottenham-Trainer José Mourinho kommentiert, dass die Spurs sich nicht für die Meisterschaft in der Premier League qualifizieren
Mourinho über den Sieg in der Premier League: Tottenham ist nicht im Rennen, weil wir kein Pferd sind, sondern ein Pony