Austria

Rudolfsheim-Fünfhaus: Autofahrer kracht in Rettungsfahrzeug

Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Der Unfalllenker war durch Alkohol beeinträchtigt. Der Fahrer des Rettungsautos wurde verletzt.

Ein 27-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto am Donnerstagabend auf dem Mariahilfer Gürtel Richtung Linke Wienzeile. Direkt vor ihm fuhr ein Fahrzeug der Berufsrettung Wien.

Der Autolenker dürfte zu wenig Abstand zum Rettungsauto gehalten haben und schließlich kam es zur Kollision. Der 25-jährige Lenker des Einsatzfahrzeuges wurde dadurch verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 27-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, blieb unverletzt. Ein Alkotest ergab zudem eine Beeinträchtigung von 0,72 Promille.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Football news:

Karasev wird für das Spiel Young Boys - Tirana in der Europa League
Les Ferdinand: die Entscheidung, auf die Knie zu gehen, war sehr mächtig, aber sein Einfluss hat abgenommen. Die Botschaft ist verloren
Vidal verabschiedete sich von Barça: Stolz darauf, dieses T-SHIRT getragen und neben den großen gespielt zu haben Mittelfeldspieler Arturo Vidal hat seinen Abschied vom FC Barcelona angekündigt
Sporting benannte die Akademie zu Ehren von Ronaldo
Suarez erhält 9 Millionen Euro pro Jahr bei Atlético
Liverpool wird in diesem Transferfenster niemanden mehr kaufen
Semeda wird für 35 Millionen Euro nach Wolverhampton wechseln. Vertrag bis Sommer 2025: Verteidiger Nelson Semedou vom FC Barcelona steht kurz vor einem Wechsel zu Wolverhampton