Austria

Ronaldinho noch ein halbes Jahr hinter Gittern?

Während der Coronakrise erlebt Ex-Weltfußballer Ronaldinho seinen persönlichen "Lockdown". Der Brasilianer sitzt immer noch in einem Gefängnis in Paraguay, das könnte auch noch länger der Fall sein.

In den ersten Wochen gab sich der mittlerweile 40-Jährige noch gut gelaunt, stand Häf'n-Kollegen für Selfies zur Verfügung, kickte bei einem Spaß-Match mit.

Doch nun ist das markante Lächeln beim Ex-Barcelona-Ballzauberer verschwunden. Auch bei den Gaudi-Kickerln geigt er nicht mehr so groß auf.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein gefälschter Reisepass brachte Ronaldinho hinter Gitter, doch es wird gegen ihn und seinen Bruder auch wegen Geldwäsche ermittelt.

Laut paraguayanischem Gesetz droht dem Dribbel-König noch mindestens ein halbes Jahr im Gefängnis.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Ex-City-Quarterback Onuoha: In den USA habe ich mich nie sicher gefühlt. Wenn die Polizei etwas nicht mag, kannst du dein Leben verlieren
Barcelona will den 19-jährigen Abwehrspieler Manchester City Garcia zurückholen. Die Briten werden ihn nicht gehen lassen
Gianni Infantino: wir alle müssen Nein zu Rassismus und Gewalt sagen. In jeder Form
Barcelona kauft für 4,5 Millionen Euro 70 Prozent der Rechte für den 19-jährigen Stürmer von São Paulo Maja
Martin Edegaard: Sociedad will in die Champions League, das ist ein Traum. Es ist schwer, gegen Real und Barça zu kämpfen, aber mit dem Rest können wir
Newcastle Longstaff steht kurz vor einem Wechsel zu Udinese Calcio. Sein Gehalt wird um mehr als das 30-fache steigen
Verteidiger Milan Duarte wurde verletzt ausgewechselt. Es ist die zweite Verletzung im Verein nach Wiederanpfiff