Austria

Rom: Wer Schutzmaske auf Straße wegwirft, muss 500 Euro zahlen

In Italien steigt die Sorge vor Engpässen bei der Entsorgung von Coronavirus-Schutzmaterial.

Millionen von Atemschutzmasken, Handschuhen, Flaschen mit Desinfektionsmittel und anderem Schutzmaterial gegen Covid-19 drohen Italien zu überschwemmen. Daher führt die Stadt Rom eine Strafe von 500 Euro für diejenigen ein, die Atemschutz und Handschuhe auf die Straße werfen, wie die römische Bürgermeisterin Virginia Raggi am Montag ankündigte.

Die Müllentsorgungsgesellschaft klagte über eine zunehmende Zahl von Personen, die Schutzmaterial einfach auf die Straße werfen. "Dieses Verhalten muss bestraft werden", sagte Raggi.

Zusätzliche Müllmassen im Meer

Der Umweltschutzverband WWF befürchtet, dass, auch wenn nur elf Prozent der Atemschutzmasken in Italien nicht regelkonform entsorgt werden sollten, über zehn Millionen Stück im Meer, in Flüssen oder auf Stränden landen könnten. Bedroht seien damit vor allem Fische und Schildkröten im Mittelmeer.

Für Italien, das ohnehin seit Jahren mit einer Flut von Plastikmüll konfrontiert ist, ist die Entsorgung von Coronavirus-Schutzmaterial eine zusätzliche Belastung. Der Umweltschutzverband Legambiente startete eine Initiative mit dem Verband der italienischen Pharmaindustrie Federfarma, um die Bürger dazu zu bewegen, Schutzmaterial korrekt zu entsorgen.

Football news:

De Gea überholte Schmeichel und stellte den Rekord von Manchester United für die Anzahl der Spiele unter den Ausländern
Rüdiger überzeugt Havertz, zu Chelsea zu wechseln. Er hat das gleiche mit Werner gemacht
Setien hat sich eine neue Regelung ausgedacht, die perfekt zu Barcelona passt. Es ist eine hybride 4-4-2-Raute
Ronaldo postete ein Foto auf dem Liegestuhl: Nachladen🔋 ☀️
Erneut drückt Carlos Tevez die Hand, er wird den opfern der Pandemie ein halbjahresgehalt geben
Cesc Fabregas: für mich ist Messi der beste. Er will immer gewinnen
Die Achtelfinal-Rückspiele der Champions League und der Europa League werden in den Stadien der gastgebenden Teams ausgetragen