Austria

Remis bei Hartberg-Sturm: Die Steirer bleiben weiter sieglos

Im Steirer-Duell wird einem nichts geschenkt: Lukas Gabbichler (Hartberg /li.) und Stefan Hierländer.

© APA - Austria Presse Agentur

09/27/2020

Die Gäste aus Graz führen bis zur 94. Minute 1:0 - dann beweist Goalgetter Tadic vom Elferpunkt Nervenstärke.

Drei Runden sind in der Bundesliga gespielt. Und die steirischen Klubs warten noch immer auf den ersten Sieg. Im ersten Derby gab es ein Remis, für Hartberg das zweite diese Saison, für Sturm sogar schon das dritte.

Die Grazer begannen in der Profertil-Arena so aggressiv, als ob es kein Morgen geben würde. Die Hartberger wurden bei ihrem Versuch, gepflegt von hinten herauszuspielen, immer wieder zu Fehler gezwungen. Die Konsequenz waren viele Standards. Eine davon hätte um ein Haar früh zu einem Auswärtstor geführt: Nach einem Kuen-Eckball traf der Geyrhofer mit einem Kopfball die Latte (4.).

Generali Arena, 3.000 Zuschauer, SR Kijas

Austria: Pentz - Teigl, Palmer-Brown, Madl, Suttner - Wimmer (60. Grünwald), Ebner, Sarkaria, Jukic (71. Sax) - Monschein, Pichler (82. Jarjue)

Admira: Leitner - Hausjell, Aiwu, Vorsager (82. Maierhofer), Rath, Cirkovic - Kerschbaum, Tomic (86. Gartner), Hjulmand - Breunig, Hoffer (62. Ndifor)

Gelbe Karten: Palmer-Brown bzw. Cirkovic, Rath

Profertil Arena, 1.487 Zuschauer (ausverkauft), SR Schüttengruber.

Hartberg: Swete - Rotter, Luckeneder, Gollner - Lienhart (74. Rakowitz), Kainz (84. Gabbichler), Ried (46. Ertlthaler), Heil, Klem - Tadic, Rep

Sturm: Siebenhandl - Ingolitsch, Geyrhofer, Gorenc-Stankovic, Dante - Ljubic (78. Zettl) - Hierländer, Kiteishvili (91. T. Koch), Kuen (62. Jäger) - Balaj, Jantscher (62. Friesenbichler)

Gelbe-Rote Karte: Ingolitsch (92./Foul)

Gelbe Karten: Schopp (Trainer), Klem, Rep, Kainz bzw. Dante, Ilzer (Trainer)

So dauerte es fast eine halbe Stunde, bis die Grazer ihre Überlegenheit in etwas Zählbares ummünzen konnten: Nach einem Kuen-Freistoß klärt Gollner schlecht, nach einer Direktabnahme von Ljubic landet der Ball im Hartberger Tor – 0:1 (31.).

Für den Aufwand der Grazer fiel die Pausenführung allerdings zu knapp aus. Und in Hälfte zwei nahm das Spiel einen anderen Verlauf als davor. Plötzlich war Hartberg am Drücker. Die Oststeirer kamen mehrmals gefährlich in den Sturm-Strafraum. Doch ebenso oft scheiterten sie am starken Siebenhandl im Tor der Grazer.

Nach 20 Minuten war die Partie dann wieder ausgeglichener. Noch einmal landete der Ball im Tor der Hartberger, doch ein Treffer nach einem Friesenbichler-Freistoß zählte nicht, weil Balaj, der den Ball verlängerte, (eher fälschlicherweise) im Abseits gesehen wurde.

Und statt 2:0 endete das Spiel 1:1. Tadic zeigte in der 94. Minute Nervenstärke: Der Hartberg-Kapitän trifft vom Elfmeter-Punkt zum Endstand, nachdem Ingolitsch im Strafraum Rep ohne Not niedergerissen hat.

3. Runde:

LASK Linz - WAC

17.00

Tabelle:

Nächste Runde:

FC Admira - SV Ried

17.00

WAC - SKN St. Pölten

17.00

WSG Tirol - Austria Wien

17.00

SK Sturm Graz - SCR Altach

14.30

Red Bull Salzburg - TSV Hartberg

14.30

Rapid Wien - LASK Linz

17.00

 
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Wenger darüber, warum Mourinho in dem Buch nicht erwähnt wurde: er wollte nicht über Jose, Klopp oder Pepe sprechen, weil Sie noch arbeiten
Das perfekte Projekt, um Geld zu verlieren. Eine Idee für Träumer. Tebas über die Europäische Premier League
Die katalanischen Behörden haben Barça die Verschiebung des Referendums über das Misstrauensvotum von Bartomeu abgelehnt. Der FC Barcelona hat die übertragung des Referendums über ein Misstrauensvotum an Klubpräsident Josep Bartomeu abgelehnt. Blaugrana wollte das Referendum vom 15.Bis 16. November abhalten und verwies darauf, dass die Veranstaltung mehr Zeit für die Vorbereitung und die Sicherheit der beteiligten benötige
Präsident La Liga über den Abgang von Messi: Das wird kein Drama für uns. Und Sein Ruf wird leiden
Ronaldo ist ein UFC-Fan. Habib ist angeschlagen, hat mit Conor trainiert, ist bei allen Top - Kämpfern unter Vertrag, wird Sicher auch Zuschauen-direkt während des Juventus-Spiels
Nur Milan hat in dieser Saison in den Top 5 der europäischen Ligen keine Punkte verloren. Aston Villa verlor 0:3
🎮 Wir haben ein Spiel über Habib gemacht - kämpfen Sie für ihn und versuchen Sie, Gage zu füllen