Austria

Rekordpreis für goldene Figur aus der Ming-Dynastie

14.070.000 Mio. Euro / Der hšchste jemals in Deutschland auf einer Auktion erzielte Preis fŸr ein Kunstobjekt
Das 169 Kilogramm schwere und 94 Zentimeter große Kunstobjekt besteht den Angaben zufolge unter anderem aus zehn Kilogramm Gold.

STUTTGART. Das Auktionshaus Nagel hat eine Bronzefigur aus der chinesischen Ming-Dynastie für einen Rekordwert von 9,5 Millionen Euro versteigert.

Mit Blick auf anfallende Abgaben, beispielsweise Steuern, betrage der Preis für das Objekt insgesamt etwa 14,1 Millionen Euro, sagte ein Sprecher des Auktionshauses am Mittwoch. Ihm zufolge handelt es sich dabei auch um den höchsten Preis, der bisher in Deutschland für ein Kunstobjekt auf einer Auktion erzielt worden ist.

Wie die Stuttgarter am Mittwoch weiter mitteilten, handelt es sich bei dem Objekt um eine auf das Jahr 1473 datierte Bronzefigur der Gottheit Vajrabhairava, das aus einer Schweizer Privatsammlung stammt. Das insgesamt 169 Kilogramm schwere und 94 Zentimeter große Kunstobjekt besteht den Angaben zufolge unter anderem aus zehn Kilogramm Gold. Dabei habe es sich seinerzeit um ein Geschenk zum 26. Geburtstags des Kaisers gehandelt.

An der Auktion hätten sich neben einem europäischen Museum auch mehrere chinesische Ausstellungshäuser sowie verschiedene Privatsammler beteiligt. Den Zuschlag habe am Ende ein "bedeutender asiatischer Privatsammler" erhalten.

Football news:

In Holland glauben sie, dass in Russland Rassismus überall ist. Ich erkläre: Das ist nicht mehr der Fall. Der einzige Russe in der niederländischen Meisterschaft ist Lionel Kalentjew
Manchester United bot 30 Millionen Euro hinter Kulissen. Napoli hat aufgegeben: Manchester United hat Interesse an Napoli-Verteidiger Kalid Coulibaly gezeigt. Die Mankunianer haben über den Senegalesen Fali Ramadani einen italienischen Klub mit einem Transferangebot für 30 Millionen Euro beauftragt. Der Präsident von Napoli, Aurelio De Laurentis, lehnte das Angebot ab, berichtete La Gazzetta dello Sport
Inter bot an, Jovic zu mieten
Barcelona - Der FC Barcelona sucht weiter nach Möglichkeiten, Stürmer Antoine Griezmann zu verkaufen. Blaugrana wandte sich an Juventus mit dem Angebot, den Franzosen gegen Stürmer Paulo Dibalou zu tauschen, berichtete die GFFN unter Berufung auf L ' Equipe. Zuvor hatte es geheißen, dass Griezmanns Wechsel gegen Atletico Madrid von Saul bedroht sei
Die FA hat wegen der Ausschreitungen beim Euro-Finale einen Test gestartet: Die Hauptsache ist, dass sich solche schändlichen Szenen nie wiederholen werden
Justin Kluivert wechselt von Roma nach Nizza. Die Römer werden ihn mit der Ablösesumme leihen
Griezmann könnte den Druck auf Barcelona, um seinen Austausch bei Atletico auf Сауля immer noch statt