Austria

Reifen von Schulbus platzte während der Fahrt

Die Einsatzkräfte rückten am Montag zu einem Verkehrsunfall im Bezirk Kirchdorf an der Krems aus. Nach einem Reifenplatzer prallte ein Schulbus gegen eine Leitschiene.

Ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems war gegen 13.35 Uhr mit einem Schulbus auf der Agonitz-Gemeindestraße in Richtung Kraftwerk Agonitz unterwegs.

Im Bus befanden sich außer dem Buschauffeur noch fünf Schulkinder und ein erwachsener Begleiter, berichtet die Polizei Oberösterreich.

Bus geriet ins Schleudern

Aus bisher ungeklärter Ursache platzte plötzlich während der Fahrt dann der rechte Hinterreifen. Der Bus geriet ins Schleudern und prallte gegen eine Leitschiene.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Durch den Anprall wurde der Lenker sowie ein mitfahrendes Kind verletzt. Nach der Erstversorgung wurden die beiden Verletzten in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Schulbus entstand erheblicher Sachschaden.