Austria

Räumfahrzeug umgekippt: Arbeiter (45) verletzt

Ein nicht ganz alltäglicher Unfall ereignete sich Samstagvormittag im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten: Ein 45-jähriger Mitarbeiter der Straßenmeisterei verlor die Kontrolle über sein Räumfahrzeug, wodurch dieses umkippte. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen - er wurde vorsorglich in die Klinik eingeliefert. 

Nachdem der 45-Jährige aufgrund einer Unebenheit von der Straße abgekommen war, fuhr er gegen die Gehsteigkante. „Durch den Anprall konnte er das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle halten. Es kippte um und schlitterte sich einmal um die eigene Achse drehend über die Straße“, heißt es vonseiten der Polizei.

Lenker befreite sich selbst
Das Räumfahrzeug wurde dabei schwer beschädigt. Der Lenker kam offenbar mit leichteren Verletzungen davon. Er konnte sich selbst aus der Fahrerkabine befreien. Nach erfolgter Erstversorgung wurde der Arbeiter mit der Rettung vorsorglich in die Klinik gebracht.

Football news:

Trainer Spartak-2 Pilipchuk über Roche: Mochte. Es war ein gutes Spiel, beide Mannschaften haben inhaltlichen Fußball gezeigt. Es gab viele Momente, Fußball kann man nicht Frühling nennen. Ich denke, dass für das erste Spiel das Ergebnis uns irgendwo befriedigt hat
Ronaldo gehörte in der Serie A zu den Top-3-Torschützen von Juventus Turin (71 Tore). Er überholte Dibalou
Rostov hat Protest gegen das Ergebnis des Spiels mit Zenit nicht eingereicht. Der eingewechselte Alexej Matjunin machte in der 77.Minute einen Fehler. Der Schiedsrichter ließ Blau-weiß Villmar Barrios ohne Abpfiff den Ball ins Spiel bringen und der Angriff endete mit einem Tor von Zenit-Spieler Dahler Kuzyaev
Ronaldo traf im Spiel gegen Verona zweimal von der Strafraumgrenze. Er hat 66 Schläge und 1 Tor bei Juve
Andrea Pirlo: Die jungen Juve-Spieler haben die Bedeutung der Details nicht verstanden. Er bat Ronaldo und Alex, mit ihnen zu sprechen, aber das war nicht genug
Trainer Verona: Wir haben heute viele Fehler gemacht und nicht das Beste gespielt. Wir hätten vieles besser machen können und nicht so banal falsch liegen können
Ronaldo hat 47 Tore in den letzten 47 Spielen in der Serie A