Austria

„Quadrill“-Tower als Leuchtturmprojekt für Linz

Wie „Krone“-Leser wissen, errichtet die Kufsteiner Bodner-Gruppe in der Tabakfabrik Linz das “Quadrill“, ein vierteiliges Gebäude-Ensemble mit dem 109 Meter hohen Quadrill-Tower. Nachdem nun alle Genehmigungen da sind, kann bereits im Frühjahr 2021 mit den Abrissarbeiten begonnen werden. Voraussichtlicher Fertigstellungstermin für das Leuchtturmprojekt: 2025.

Das „Quadrill“ in der Linzer Tabakfabrik zählt zu den spannendsten städtebaulichen Großbauprojekten in Österreichs Landeshauptstädten, die in den nächsten Jahren entstehen. Die Kufsteiner BODNER Gruppe ging mit ihrem Entwurf der renommierten Wiener Architekten Zechner & Zechner einstimmig als Sieger im EU-weiten Bieterverfahren hervor, um die sensible Transformation des bestehenden und nicht denkmalgeschützten Bereichs der alten Tabakfabrik Linz in einen modernen Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum zu realisieren.

Leuchtturmprojekt für Linz
Mit dem größten Hotel- und Bürogebäude außerhalb Wiens bekommen die Tabakfabrik und die Menschen, die hier und in den angrenzenden Stadtteilen leben und arbeiten, dringend benötigte Infrastruktur. Für die Stadt Linz entsteht ein neuer, offener Stadtteil und ein von weithin sichtbares architektonisches Leuchtturmprojekt. Vom Nutzungs-Mix Wohnen, Hotel und Büroflächen, Handelsflächen und Gastronomie werden auch die benachbarten Stadtteile Kaplanhofviertel, Rathausviertel sowie der Bereich Donaulände profitieren. Es gibt sogar Bemühungen, eine Schule im neuen Teil der Linzer Tabakfabrik anzusiedeln.

Im Frühjahr 2021 soll es bereits losgehen
Läuft alles planmäßig, wird im Frühjahr 2021 mit den Abrissarbeiten am Areal begonnen. „Der Startschuss soll planmäßig im Februar mit den ersten Abrissarbeiten der bestehenden, nicht denkmalgeschützten Gebäude fallen. Der Baustart sollte ebenfalls nach Plan noch 2021 erfolgen, wenn alle behördlichen Genehmigungen vorliegen“, sagt Thomas Bodner, geschäftsführender Gesellschafter der BODNER Gruppe.

 OÖ-Krone

Football news:

Elche-Torwart Badia: Messi ist der beste Spieler der Welt
Villach-Boas über 1:3 gegen Monaco: Was hat VAR heute gemacht? Hast du Kaffee getrunken?
Ole-Gunnar sulscher: Liverpool liegt mit Manchester United ein paar Punkte zurück, bleibt aber weiterhin Top-Team
Zlatan über das 0:3 gegen Atalanta: Ilicic hätte noch mehr erzielen können. Er hatte viel Platz
Andrea Pirlo: eine Trophäe ändert nichts. Ich will mehr gewinnen
Sethien könnte das chinesische Dalian anführen. Benitez verließ gestern den Klub
Manchester United will nach Aussagen von FIFA und UEFA nicht in die Super League einsteigen. Real und Juve bestehen darauf, ein Turnier zu Gründen