Austria

Putin sucht Anerkennung und die Augenhöhe mit den USA

kramar.jpg

Der Präsident lässt an der Ukraine-Grenze die Muskeln spielen. Das dient als Ablenkung für eine nicht vorhandene Zukunftspolitik.

von Konrad Kramar

Wladimir Putin hat ein Problem. Er herrscht seit zwei Jahrzehnten über den größten Flächenstaat der Erde und muss trotzdem dabei zusehen, wie die Wirtschaft dieses Staates den Aufbruch in die Zukunft verpasst. Mit der Energiewende vor Augen wird der Gasriese Russland Bedeutung verlieren, da nützen auch all die Großmachtposen des Kremlherren nichts. Die aber dienen ohnehin vor allem dazu, die schwindende Popularität zu Hause noch einmal aufzupeppen. Schließlich stehen im Herbst Parlamentswahlen an.

Was Putin sucht, ist politische Anerkennung. Die immer noch atomare Supermacht will auf der Weltbühne auf Augenhöhe mit den anderen Großmächten, allen voran den USA auftreten. Je mehr man Russland diese Rolle zugesteht, desto weniger muss man mit militärischen Muskelspielen wie den aktuellen an der Grenze zur Ukraine rechnen.

Widersacher China

Ist eine Gesprächsbasis hergestellt, kann Biden seinem Gegenüber in Moskau klar machen, wo für die USA rote Linien überschritten werden, etwa bei militärischen Aggressionen in Osteuropa. Anders als mit China kann man sich mit Russland bei den meisten Fragen einigen. Dessen traditionelle Interessen wie den Gasexport nach Europa wird man dabei im Sinne des Friedens wohl anerkennen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen