Austria

Priyanka Chopra zeigt neue Fotos ihrer Mega-Hochzeit

© REUTERS/DANNY MOLOSHOK

Am 1. Dezember 2018 heiratete die Schauspielerin den "Jonas Brother" Nick Jonas.

Seit einem Jahr sind sie offiziell Mann und Frau. Ihren ersten Hochzeitstag haben Schauspielerin Priyanka Chopra und Musiker Nick Jonas vermutlich ganz in trauter Zweisamkeit verbracht, ihre Fans wollten sie aber offenbar trotzdem erneut an ihrem Liebesglück teilhaben lassen. Sowohl Jonas als auch Chopra posteten zu ihrem ersten Jubiläum als Ehemann und -Frau gemeinsame Fotos ihres großen Tages auf Instagram - gegenseitige Liebesbekundungen inklusive.

Die 37-jährige Schauspielerin teilte gar bislang unveröffentlichte Bilder ihrer mehrtägigen Feierlichkeiten. Chopra und Jonas hatten sich im Dezember 2018 sowohl in einer christlichen, als auch in der hinduistischen Zeremonie das Ja-Wort gegeben.

"Mein Versprechen. Damals, heute, für immer. Du bringst mir Freude, Anmut, Balance, Aufregung, Leidenschaft - alles im selben Moment. Danke, dass du mich gefunden hast", so Chopra in ihrem Posting, mit dem sie ihrem Ehemann zugleich zum Hochzeitstag gratuliert.

Erst kürzlich bekam das Ehepaar "Nachwuchs": Chopra überraschte ihren Mann mit dem Deutschen Schäferhund Gino - der bereits das eigene Instagram-Profil "ginothegerman" hat. 302.000 Menschen folgten dem Account. Gino ist aber nicht der erste Hund der beiden - auch Vierbeiner Diana zählt zur Familie.

Football news:

Ter Stegen will 10 Millionen Euro im Jahr bekommen. Barcelona bietet 6,3 Millionen Plus Boni
In der Serie A wird nach dem Saisonstart jeden Tag gespielt
Hoeneß über Havertz beim FC Bayern: ich kann mir das Jetzt nicht vorstellen
Real und Arsenal schlossen sich im Kampf um Havertz an. Bayer wird es nicht billiger als 80 Millionen Euro verkaufen
Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten