Austria

Prinz Harry: Überraschungs-Auftritt in neuer Dokumentation bei Netflix

Harry lässt sich noch einmal blicken

© APA - Austria Presse Agentur

"Rising Phoenix" ab 26. August abrufbar. Prinz Harry wird Teil der neuen Paralympics-Dokumentation sein.

Prinz Harry ist Teil einer Netflix-Dokumentation über die Geschichte der Paralympischen Spiele. In dem Trailer zum Film "Rising Phoenix" (dt. "Phoenix aus der Asche") sagt der Royal: "Es gibt nichts anderes auf der Welt, das einen von den dunkelsten Orten zurückbringen kann als Sport."

Prinz Harry wirkt bei Paralympics-Doku mit

"Der Herzog ist stolz darauf, dass er zu den Personen gehört, die an diesem Film mitgewirkt haben, der ein einzigartiger und aussagekräftiger Dokumentarfilm ist, der die Art und Weise, wie Menschen Behinderung sehen, verändern und die unglaubliche Geschichte der Paralympics erzählen soll", sagte ein Sprecher von Harry wie das US-Promiportal "People" berichtete. Die Dokumentation erscheint am 26. August bei Netflix.

Menschen mit Behinderung zu unterstützen, ist eine Herzensangelegenheit für Prinz Harry. Deswegen gründete er 2014 die Invictus Games, eine Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten. Die Spiele hätten in diesem Jahr eigentlich in Düsseldorf stattfinden sollen, wurden wegen der Corona-Pandemie aber auf 2023 verschoben.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich