Austria

Premier-League-Klubs stimmten gegen fünf Wechsel

FILES-FBL-ENG-PR-HEALTH-VIRUS

© APA/AFP/BEN STANSALL / BEN STANSALL

08/06/2020

Diese aufgrund der Coronavirus-Pandemie beschlossene Sonderregelung soll in Zukunft nicht mehr gelten.

Die Vereine der englischen Premier League haben sich dagegen entschieden, auch in der Saison 2020/21 fünf Auswechslungen pro Spiel zuzulassen. Darauf einigten sich die Klubs bei einer gemeinsamen Konferenz am Donnerstag. Nach der dreimonatigen Pause wegen der Coronakrise hatte die Liga die Wechselmöglichkeiten für die restlichen Spiele von drei auf fünf erhöht.

Diese Sonderregelung soll in Zukunft nicht mehr gelten. Auf der Bank dürfen maximal sieben Auswechselspieler pro Team sitzen. Außerdem stimmten die teilnehmenden Vereine bei ihrem Meeting am Donnerstag dafür, in der kommenden Saison den Video-Assistenten vollumfänglich gemäß FIFA-Regularien einzusetzen. Die FIFA hatte im Juli die Aufsicht über den VAR-Einsatz übernommen. Zuvor waren die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) dafür zuständig.

Die Schiedsrichter sind in der kommenden Spielzeit angewiesen, häufiger ihren Bildschirm zur Überprüfung von Spielszenen zu nutzen. Insbesondere gilt das für Entscheidungen über Tore, Rote Karten und Strafstöße. Die neue Premier-League-Saison beginnt am 12. September.

Football news:

Mainz hat Trainer Baierlorzer entlassen. Achim Beierlorzer ist als Cheftrainer des FSV Mainz zurückgetreten. In der vergangenen Woche hatten die Spieler des Teams einen Streik angekündigt, nachdem Stürmer Adam Szalai mit einem Doppelpack zum Training geschickt worden war - ihm wurde erklärt, er solle sich einen neuen Verein suchen
PSV Eindhoven unterschrieb für 9 Millionen Euro den stützen von Toulouse Sangare. Der Mittelfeldspieler des FC Toulouse, Ibrahim sangaré, wird seine Karriere bei PSV Eindhoven fortsetzen. Der 22-jährige unterschrieb beim Club aus Eindhoven einen Vertrag bis 2025. Laut L ' Équipe kostete der Transfer des ivorers den PSV rund neun Millionen Euro
In APL jetzt geben Elfmeter für fast jeden Treffer des Balles in der Hand im Strafraum. Das mögen weder die Spieler noch die Trainer, noch scheinen sich die Schiedsrichter selbst Zu ärgern. Vor VAR waren alle Skandale um seltsame Entscheidungen bestimmter Schiedsrichter, jetzt streiten Sie über die Regeln selbst und das Verfahren Ihrer Ausführung. Und wenn die abseitslinien bereits gewöhnt sind, die Schiedsrichter immer noch gezwungen, manchmal auf der Kante laufen und selbst beobachten Wiederholungen der umstrittensten Momente, dann mit iterpretatsiya Spiel mit der Hand immer noch ärger
Granadas Sponsor hatte nach dem 1:6 gegen Atlético ein Bild von joau Felix in Form eines Penis gepostet. Die Andalusier fordern eine Entschuldigung
Safonov, chalov und Magkeev werden in die russische U21-Nationalmannschaft für die Spiele mit Estland und Lettland berufen
Habib belegte den siebten Platz in der Rangliste der meistverkauften Athleten des Jahres 2020. Der erste Platz bei Messi, der zweite bei Ronaldo
Jacko-Juventus-Schiedsrichter: immer das gleiche mit Ihnen