Austria

Positive Corona-Tests bei LASK, Sturm Graz und WSG Tirol

FUSSBALL TIPICO-BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: SK PUNTIGAMER STURM GRAZ - CASHPOINT SCR ALTACH

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

10/21/2020

Die betroffenen Spieler hätten leichte bzw. gar keine Symptome und würden sich in häuslicher Quarantäne befinden.

Sturm Graz hat am Mittwoch einen positiven Corona-Test bei einem seiner Spieler vermeldet. Nach den Angaben des Bundesligisten hatte der Betroffene seit vergangenem Donnerstag keinen Kontakt zur Mannschaft und befindet sich mit leichten Symptomen in häuslicher Quarantäne. Die Tests bei allen übrigen Spielern sowie dem Betreuerteam seien allesamt negativ ausgefallen.

Laut Sturm wurden die zuständige Behörde und die Bundesliga umgehend informiert. Nach Rücksprache mit der Amtsärztin muss das restliche Team nicht in Quarantäne, der Spiel- und Trainingsbetrieb kann wie gewohnt fortgesetzt werden.

Bei Liga-Konkurrent WSG Tirol ist ein weiterer Spieler mit dem Coronavirus infiziert, wie eine routinemäßige Testung am vergangenen Sonntag ergeben hat. Daher wurden laut Klub-Aussendung vom Mittwoch bisher drei Personen bei den Tirolern positiv getestet. Das Trio sei "nahezu symptomfrei", hieß es. Alle drei Betroffene befinden sich in häuslicher Isolation. Die nächste Testung bei der WSG steht am Donnerstag auf dem Programm.

Am Nachmittag vermeldete auch LASK einen Corona-Fall. Der Betroffene, der keine Symptome zeigte und sich in häuslicher Quarantäne befindet, steht laut Klub-Angaben nicht im Kader für das Auswärtsspiel am Donnerstag in der Europa League gegen Tottenham. Der Trainings- und Spielbetrieb läuft normal weiter. All jene Spieler, die am Mittwoch nach London flogen, wurden negativ getestet. Nach der Rückkehr am Freitag steht beim LASK die nächste Testung auf dem Programm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Abschied von Maradona in Argentinien: es gab nur Angehörige, die neben Ihren Eltern beerdigt wurden
Maradona wurde in der Nähe von Buenos Aires neben seinen Eltern begraben
Mourinho über Maradona: Seinen Fußball können wir bei Google finden, aber Diego wird es dort nicht finden. Ich vermisse ihn
Fabio Capello:gegen solch ein mittelmäßiges Real Madrid hätte Inter auch besser spielen können
Ibrahimovic traf in Mailand auf Schweden
Tottenham Hotspur erzielte Winx aus 49 Metern. Es ist das 3.Ergebnis in der Europa League, alles-in dieser Ziehung
Dieser Fehler wird allen Männern wehtun: Spieler Molde verfehlte einen halben Meter und fuhr in die Stange