Austria

Polizisten retteten 62-Jährigen aus brennender Wohnung

Die Wohnung, in der es gebrannt hat, ist eigentlich eine Gartenhütte.

STEYR. Kurz vor 15 Uhr brannte es in einem Gartenhaus, das zu einer Wohnung umgebaut ist. Der 62-Jährige, der die Feuerwehr per Notruf alarmiert hatte, konnte wegen des starken Rauches nicht mehr ins Freie flüchten.

Zwei Polizisten und ein Feuerwehrmann öffneten die Tür des Gartenhauses. Dort fanden sie den 62-Jährigen bewusstlos am Boden liegend. Die beiden Polizisten zogen den Ohnmächtigen nach draußen. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch die beiden Polizisten wurden im Krankenhaus Steyr behandelt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach der Brand in dem Gartenhaus vermutlich im Wohnzimmer in der Nähe des Waschbeckens aus. Brandursache dürfte ein Defekt des Durchlauferhitzers gewesen sein.