Austria

Polizei fand in Innsbrucker Wohnung Hanfplantage

Nachdem die Besitzerin des Mehrparteienhauses in Innsbruck starken Marihuana-Geruch festgestellt hatte, wurde mit Unterstützung der Diensthundestreife das Haus durchsucht. „Im Keller wurde vom Diensthund eine Tüte mit abgeschnittenen Cannabispflanzen gefunden“, heißt es seitens der Polizei. Der Mieter des Kellerraumes, ein 53-jähriger Österreicher, gestand den Besitz des Suchtmittels ein und stimmte einer freiwilligen Hausdurchsuchung zu.

Mieter und seine Frau werden angezeigt
Daraufhin wurde die Wohnung des 53-Jährigen genau unter die Lupe genommen. Die Beamten entdeckten neben einer geringen Menge Cannabiskraut auch eine hinter einer Holzwand versteckte professionelle Cannabisplantage mit mehreren Pflanzen.
Diese wurden beschlagnahmt. „Gegen den Mieter und seine Frau wird Anzeige nach dem Suchmittelgesetz erstattet“, erklärt die Exekutive.

Football news:

Bei Chelsea hofft man, dass Tuchel beim Spiel gegen Wolverhampton am Mittwoch kurz vor der Ernennung zum Cheftrainer des FC Chelsea steht
Antonio Conte:Inter verlor im letzten Derby 0:2. Inter-Trainer Antonio Conte hat die Erwartungen an das italienische Pokalspiel gegen den AC Mailand mit deutlicher Mehrheit geteilt
Pioli über das Derby im italienischen Pokal: Milan will den italienischen Pokal gewinnen, aber wir haben ein schwieriges Netz
PSG könnte Arsenal Draxler für Guendouzi anbieten
Sokratis wechselte zu Olympiakos Piräus. Vertrag beim Ex - Arsenal-Verteidiger bis 2023
Jacko und Fonseca haben den Konflikt nicht beigelegt, edin arbeitet getrennt vom Team. Roma hat keine Angebote
Lampards Entlassung in Insidern: Spannung mit Granowski, abramovics Wut nach Leicester, mangelnde Kommunikation mit den Spielern