Austria

Podcast: Wiens Finanzstadtrat trifft den Hamburger Verkehrssenator

© Kurier/Juerg Christandl

Wien und Hamburg werden von enier rot-grünen Koalition regiert. Ein Gespräch über Wirtschaft, Verkehr und die Frage, wie sich das in Zeiten von Corona vereinbaren lässt.

1,9 Millionen Einwohner, gelegen an einem der größten Flüsse Europas und eines der wichtigsten Handelszentren. Die Rede ist ausnahmsweise nicht von Wien, sondern von Hamburg.

Die Parallelen zwischen Wien und Hamburg sind unverkennbar. Und beide Städte werden von einer rot-grünen Koalition regiert. In Wien steht die Wahl noch bevor, in Hamburg ist sie schon geschlagen.

Wien-Chronik-Chef Christoph Schwarz hat den Wiener Finanzstadtrat Peter Hanke und den Hamburger Verkehrssenator Anjes Tjarks zum Interview getroffen. Letztere ist übrigens nicht nur Verkehrssenator, sondern auch Senator für "Mobiltiätswende."

Ein Gespräch über Wirtschaft, Verkehr und die Frage, wie sich das in Zeiten von Corona alles vereinbaren lässt.

Und gleich vorweg: Pop-up-Radwege sind auch in Hamburg ein Thema.

Wenn euch unser Podcast gefällt, hinterlasst uns bitte eine Bewertung! Mehr Podcasts findet ihr unter www.kurier.at/podcasts 

Football news:

Ronald kouman: es ist Normal, dass Messi traurig ist, weil ein Freund Weg ist. Leo ist ein Vorbild für alle im Training
Brighton - Könige des Pech. Ich habe die App auf den Stangen (5 mal pro Spiel!verlor Manchester United wegen eines Elfmeters nach dem Schlusspfiff
Sulscher über 3:2 gegen Brighton: Manchester United hat einen Punkt verdient, nicht mehr. Gut, dass es Mourinho zu Messen Tore
Brighton Coach über 2:3 gegen Manchester United: Manchmal ist das Leben unfair. Wir haben dominiert
Der Schiedsrichter gab den Schlusspfiff, aber nach VARL fällte er einen Elfmeter zugunsten von Manchester United. Bruna erzielte in der 99.Minute nach einem kopfball von Brighton in der 95
Kuman über Suarez ' Abgang: Ich bin kein Bösewicht in diesem Film. Barcelona-Trainer Ronald Koeman hat sich für einen Wechsel von Stürmer Luis Suarez zu Atlético ausgesprochen
Maguire erzielte das 2. Tor für Manchester United in der Premier League und das erste seit Februar