Austria

Play Fair Code über Finish der zweiten Liga: "Gibt kein gutes Bild ab"

Fußball

Alle Spieler wurden vor dem Restart auf die Konsequenzen von Wettmanipulation aufmerksam gemacht. Die Ergebnisse der letzten Runde seien "seltsam"

Foto: APA/GERT EGGENBERGER

Wien – Unmittelbar nach der Corona-Pause erhielten alle Klubs der zweiten österreichischen Fußballliga Besuch. Um einer möglichen Manipulation in den verbleibenden Spieltagen vorzubeugen, fingen Vertreter des Vereins Play Fair Code die Spieler nach einer Trainingseinheit ab. Den Profis sollte vermittelt werden, welche fatalen Folgen eine Spielmanipulation für die Karriere haben kann.

Football news:

Atletico-Präsident über Messi im Klub: Wenn Leo mit Suarez spielen will, ist alles möglich. Man muss hoffen, dass Atlético-Präsident Enrique Cerezo nach dem Wechsel von Luis Suarez über die Bereitschaft des Madrider Klubs, Barcelona-Stürmer Lionel Messi zu Unterschreiben, scherzte
Saint-Etienne kündigte fofans Wechsel zu Leicester an. Für den 19-jährigen Verteidiger wird 35+5 Millionen Euro bezahlt
Manchester United ist nur bereit, Dembélé zu mieten
Drogba erhält den UEFA-präsidialpreis für herausragende Leistungen
Manchester United bot 80 + 20 Millionen Euro für Sancho. Borussia Dortmund hat Manchester United einen weiteren kaufversuch von Borussias Mittelfeldspieler Jason Sancho abgelehnt
Koumans Meinung war in der Frage nach Dembélé entscheidend. Der Trainer hält den Franzosen für überflüssig in Barça: Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé steht kurz vor dem Abschied vom FC Barcelona
Neville über APL: Ich habe auf City gesetzt, aber ich ändere meine Meinung. Der Ehemalige Manchester-United-Spieler Gary Neville sagte lediglich, er halte Liverpool für den Topfavoriten der Saison 2020/21