Austria

Pilnacek suspendiert + Brandstetter bleibt + Öffnungen unrealistisch

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion. Wir melden uns an dieser Stelle wie gewohnt mit den wichtigsten Themen des Tages.

  • Pilnacek suspendiert, Brandstetter bleibt im Amt
    Pilnacek wurde wegen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien bereits suspendiert, Verfassungsrichter Wolfgang Brandstetter bleibt (mehr dazu).

  • Keine großen Lockerungen wegen Infektionszahlen in Sicht + 2.093 neue Fälle
    Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.
     
  • Christian Pilnacek: Der Weg vom mächtigen Beamten zur Suspendierung
    Justizbeamter schaffte nach Entmachtung im Vorjahr das Comeback (mehr dazu).
     
  • Blümel-Aussage beendet: "Habe alle Fragen vollumfänglich beantwortet"
    Einvernahme: WKStA wirft Blümel vor, "Mittelsmann" für ein "pflichtwidriges" Ansinnen an Kurz gewesen zu sein (mehr dazu).
     
  • Südafrika-Variante: Maskenpflicht im Freien in drei Tiroler Gemeinden
    Ab Samstag muss nicht nur in Mayrhofen, sondern auch in Schwaz und Jenbach an bestimmten Orten Maske getragen werden (mehr dazu).
     
  • Kanzler Kurz sprach mit Putin über Sputnik V
    Etwaige Lieferungen nach Österreich nach EMA-Zulassung des Impfstoffes - Kreml: Auch gemeinsame Produktion war Thema (mehr dazu).
     
  • Magenta-Chef: "Haben Handytarife gar nicht erhöht"
    Andreas Bierwirth fühlt sich zu Unrecht an den Preispranger gestellt. Umsatz im Corona-Jahr 2020 stabil bei 1,3 Mrd. Euro (mehr dazu).
     
  • ÖSV-Wut über Skisprung-Jury: "Sollten nie mehr da oben stehen"
    Die strittige Entscheidung der Jury, die ÖSV-Jungstar Kramer womöglich eine WM-Medaille kostete, sorgt weiter für Ärger (mehr dazu).
     
  • Podcast: Wie korrupt ist Österreich? "Hier kennt halt jeder jeden"
    Er war der Leiter des Büros für interne Angelegenheiten im Innenministerium, das immer dann ermittelt hat, wenn es interne Vorwürfe zu klären gab. Und er führte 10 Jahre lang die österreichische Antikorruptionsbehörde. Martin Kreutner im Interview mit Raffaela Lindorfer über Hausdurchsuchungen und die Imageschäden durch Ermittlungen (hier geht's zur aktuellen Folge).

    Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcast

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Hugo Sanchez: Real muss einen Weg finden, Holanda und Mbappé zu unterschreiben
Barcelona verlängert die Verträge mit Puigdemont und Minges bis 2023. Mit Sergio Roberto hat sich der FC Barcelona noch nicht geeinigt, die Verträge mit mehreren Fußballern zu verlängern. Wie der Journalist Fabrizio Romano berichtet, aktiviert der katalanische Klub Optionen, die bestehenden Verträge mit Verteidiger Oscar Minges und Mittelfeldspieler Ricarda Puig bis Juni 2023 zu verlängern
Die Spiele der Euro 2020 in Rom werden mit den Zuschauern ausgetragen. 9 der 12 Städte wurden von der UEFA garantiert
Ole-Gunnar Sulscher: Raschford hat Schmerzen am Fuß. Trainer Ole-Gunnar Sulscher sprach über den Zustand von Stürmer Marcus Rachford, der sich am Sprunggelenk verletzt hatte und am Mittwoch das Training verpasste
Manchester United hat die Banner im Old Trafford aufgrund von Spielerbeschwerden ersetzt. Es wurde gesagt, dass die Partner auf rotem Grund verschmelzen
Die UEFA kann die Auswärtstorregel in den Extrazeiten aufheben
Juventus gibt Agüero einen Vertrag über 2 Jahre. Der Stürmer will bei Barça mit Messi spielen, Manchester City-Stürmer Sergio Agüero wechselt im Sommer zum Team. Laut El Chiringuito erhielt der Spieler ein Angebot, bei Juventus einen Vertrag über zwei Jahre zu unterschreiben, aber er selbst will beim FC Barcelona mit Stürmer Lionel Messi spielen