Austria

Pilgerziele & Besinnungswege: Nord- und Osttirol

Pilgerreisen und Wallfahrten sind seit einigen Jahren wieder sehr beliebt. Aber nicht immer muss deren Ziel Santiago de Compostela heißen. Auch Tirol bietet eindrucksvolle Pilger- und Wallfahrtsorte an. Mit dem ab 16. April erhältlichen Buch aus dem Tyrolia Verlag „ Pilgern in Tirol“ werden 50 mehr oder weniger bekannte Wallfahrtsziele und Besinnungswege in Nord- und Osttirol präsentiert.

Seit einigen Jahren lässt sich eine neu erwachte Begeisterung für das Pilgern und Wallfahren beobachten.

Ihren Teil zu diesem Boom haben unter anderen auch Schriftsteller wie Paulo Coelho und Hape Kerkeling beigetragen. Den religiösen Pilger gibt es zwar immer noch, aber zumeist stecken eher individuelle, spirituelle Motive wie etwa die Stille genießen, dem Alltag entfliehen oder zu sich selbst zu finden dahinter. Neben den großen, bekannten Pilgerorten wie Santiago de Compostela, Fatima, Lourdes oder das Heilige Land bietet aber auch Tirol dutzende Plätze und Orte, die man auf den Wegen der alten Pilger neu- und wiederentdecken kann. Am 16. April erscheint hierzu zum Preis von 24,95 Euro ein neues Buch aus dem Tyrolia Verlag, welches den einfachen Titel „Pilgern in Tirol“ trägt. Die Autoren, das Ehepaar Susanne und Walter Elsner, leben und arbeiten in Tirol und haben bereits eine Vielzahl an Kulturwander- und Pilgerführern sowie auch Bücher mit Impulsen zum Pilgern verfasst.

50 Wallfahrtsziele und Besinnungswege
In seinem neuesten Werk erkundet das Ehepaar nun die schönsten Wallfahrtsorte in Nord- und Osttirol - bei einfachen Talwanderungen ebenso wie reizvollen Abstechern ins Hochgebirge. Dabei besuchen die Autoren kleine Pestkapellen und imposante Stifte, wundertätige Gnadenbilder und heilende Wasser, pilgern auf Jakobs- und Kreuzwegen. Entdecken uralte Fresken und erfahren von so manchen Legenden, Traditionen und spannende kulturhistorische Details. Gerade in Zeiten, in denen Fernreisen erschwert oder nicht möglich sind, eine empfehlenswerte Alternative für den Urlaub zu Hause.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen