Austria

Petra Wimmer: "Ich will erste Bürgermeisterin von Wels werden"

WELS. SPÖ-Kandidatin bietet zwar allen Parteien die Zusammenarbeit an, ein Bündnis mit der FPÖ sei aber nicht ihre Wunschkoalition.

Im Rennen um das höchste Amt der Stadt Wels ist Petra Wimmer (SPÖ) die einzige Frau. 2021 werde das Jahr der Sozialdemokratie, sagt die Nationalrätin im Interview mit der Welser Zeitung. Ihr Bekanntheitsgrad hat noch Luft nach oben. Täuscht der Eindruck, dass Sie sich mehr in Wien als in Wels aufhalten? Wimmer: Es ist richtig, dass sich meine politische Arbeit jetzt mehr in Wien abspielt. Mein Hauptfokus ist aber auf Wels gerichtet und es ist klar, dass ich nach der Wahl fix in Wels sein werde.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

City hat viel Geld, um viele unglaubliche Spieler zu kaufen. Guardiola scherzte über die Gründe für die Siegesserie
Zunächst überlistete Zidane Gasperini mit einem Muster ohne Stürmer. Und dann kam die Löschung - und verwirrte die Pläne für beide Teams
In der 17. Minute sah Schiedsrichter Tobias Stieler Remo Fryler wegen eines Fouls an Ferlan Mehndi an der Strafraumgrenze die rote Karte. Der Schiedsrichter sah sich die Wiederholung des Moments nicht selbst an
Vielleicht kehrt Zlatan wieder in die Nationalmannschaft zurück. Es zeigt immer noch unrealistische Ergebnisse. Starfelt über Ibrahimovic
Alissons Vater ist in Brasilien ertrunken. José Becker, der Vater von Liverpools Torwart und Brasiliens Nationalspieler Alisson Becker, war am Vortag in Brasilien ertrunken
Jordan Henderson wird wegen einer Leistenverletzung mindestens 4-6 Wochen fehlen
Die Tore von Giroud, Mbappé und Mehndi qualifizieren sich für die Besten in den ersten Achtelfinal-Spielen der Champions League