Austria

"Pater Bernhard" folgt Ruf nach Rom

"Pater Bernhard" folgt Ruf nach Rom
P. Bernhard Eckerstorfer muss nach Weihnachten den Koffer packen: Rektor der Benediktinerhochschule in Rom ist er mit sofortiger Wirkung.

KREMSMÜNSTER. Missbrauchsfälle in Kremsmünster bewältigte Bernhard Eckerstorfer als Pressesprecher des Stiftes mit Verstand und Taktgefühl. Jetzt wurde er Rektor der Benediktinerhochschule

Einer Lebensplanung über ein paar Jahre bedarf ein Benediktinermönch nicht – der Mensch denkt, Gott lenkt: "Für die Position habe ich mich nicht beworben", sagt Pater Bernhard Eckerstorfer. Trotzdem erreichte ihn der Ruf zu einem großen Karrieresprung nach Rom nicht ganz zufällig.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Napoli nimmt einen Spieler für 60 Millionen (vielleicht 81), der kürzlich wegen Malaria keinen Verein finden konnte, und als Kind auf der Suche nach Schuhen im Müll war
Zidane über Modric: ich habe meine Karriere mit 34 Jahren beendet und Luca will weitermachen
Atlético wird den Vertrag mit Partie verlängern und die rückzahlungssumme auf 87,2 Millionen Pfund (Ghana Soccer Net) erhöhen
Dieser Spieler feierte den Einzug in die La Liga so seltsam, dass er einen Kokain-Test machen musste. Das Ergebnis ist negativ
Liverpool ist bereit, für Thiago 20 Millionen Euro anzubieten, Bayern fordert 40 (Sport Bild)
PSG fordert Barça Dembélé und 80 Millionen Euro im Gegenzug für Neymar (El Chiringuito TV)
Kike Setien: ich Sehe mich in der nächsten Saison als Barça-Trainer