Austria

ÖVP wartet ungeduldig auf Innovationen für Pflege

Und schon wollen OÖVP-Klubchef Christian Dörfel und Sozialsprecher Wolfgang Hattmannsdorfer von der zuständigen Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer, SPÖ, wissen, welche Projekte da schon eingereicht wurden und welche Aktivitäten sie unternommen habe, dass die Pflegeinnovationen möglichst rasch forciert werden. „Wurde darüber überhaupt ausreichend informiert?“, will die ÖVP auch wissen.

„Es gibt etliche Anfragen“
400.000 € sind in diesem neuen Fördertopf zu haben, je bis zu 50.000 Euro Zuschuss für innovative Pflegeprojekte bis hin zum Pflegeroboter. „Dieser Fördertopf darf nicht verstauben“, sagt Hattmannsdorfer angesichts vielfältig möglicher Arbeitserleichterungen für das Personal in der Pflege. Zwei Monate hat Gerstorfer Zeit für die Beantwortung der Landtagsanfrage. Der „Krone“ sagt sie schon vorab, sie sei zufrieden mit der aktuellen Inanspruchnahme: „Es gibt etliche Anfragen und fünf Projekte sind schon eingereicht, zum Teil aber noch nicht geprüft.“

Ein Antrag vom OÖ Hilfswerk, wo Hattmannsdorfer Landesobmann ist, ist (noch) nicht dabei – es ist ja derzeit unklar, ob Anbieter mobiler Dienste auch eine Förderung bekämen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen