Austria

Österreich-Reisewarnung jetzt für ganz Tschechien

Nachdem Tschechien am Mittwoch mit über 15.000 Neuinfektionen einen Rekordwert vermeldet hatte, hat das Außenministerium in Wien nun die bisherige partielle Reisewarnung auf ganz Tschechien ausgedehnt. Ab dem 31. Oktober um Mitternacht gilt eine „Reisewarnung für die gesamte Tschechische Republik (Sicherheitsstufe 6) im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus“, teilte das Ministerium auf seiner Website mit.

Tschechien hatte zuletzt aufgrund der massiv gestiegenen Corona-Zahlen sogar eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Gemessen an der Einwohnerzahl zählt Tschechien neben Belgien zu den von der Pandemie am schwersten betroffenen Ländern. Zuletzt hatte Prag mitten in der Krise den Gesundheitsminister gewechselt.

Präsident Milos Zeman überreichte dem Mediziner Jan Blatny am Donnerstag die Ernennungsurkunde. Der 50-Jährige folgt auf Roman Prymula, der sich nur einen Monat im Amt halten konnte. Der Epidemiologe war von einem Boulevardblatt abgelichtet worden, wie er nachts ohne Maske ein Restaurant verließ - was zu enormem Unmut in der Öffentlichkeit geführt hatte, hatte Prymula doch selbst die Schließung aller Gaststätten angeordnet.

Einreisebeschränkungen seit einer Woche
Touristische Reisen nach Tschechien sind bereits seit 22. Oktober von Österreich aus nicht möglich, Dienstreisen oder Transitverkehr sind aber erlaubt. Pendler können weiterhin aus- und einreisen. Tschechische Staatsbürger oder Aufenthaltsberechtigte, die aus Österreich nach Tschechien einreisen, benötigen einen negativen PCR-Test oder müssen sich in Quarantäne begeben.

 krone.at

Football news:

In Der Premier League werden neue Regeln für die Unterzeichnung junger Spieler eingeführt
Pirlo über 3:0 gegen Dynamo Kiew: Ich bin zufrieden. Juve muss immer auf Sieg spielen
Giroud über einen möglichen Abgang von Chelsea: Lass mich den Sieg genießen, ich habe 4 Tore erzielt. Dann schauen wir mal: Chelsea-Stürmer Olivier Giroud hat sich nach dem 4:0-Sieg über den FC Sevilla in der Champions League Gedanken über einen möglichen Abschied vom Londoner Klub gemacht
Das Letzte Heimspiel der ZSKA Moskau in der Europa League. Endlich gewinnen?
Casillas-Ronaldo: nur 750 Tore? Das kann man auch besser: der Ehemalige Real-Torhüter iker Casillas hat sich in seiner Karriere über 750 Tore von Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo geäußert
PSG-Präsident über 3:1 gegen Manchester United: Wir kämpfen um die Champions League und zeigen uns immer in wichtigen Momenten
Lazio zog Dank eines umstrittenen Elfmeters ein Remis gegen Borussia Dortmund ab:Schulz krachte gegen Milinkovic-Savic, der Serbe prallte gegen den BVB