Austria

OÖ: 1000-Euro-Bonus für 24-Stunden-Pflegekräfte

Birgit Gerstorfer

© Josef Ertl

Soziallandesrätin Birgit Gerststofer kündigt Beschluß der Landesregierung an.

von Josef Ertl

Die Grenzschließungen im Zuge der Corona-Krise haben auch die Situation im Bereich der 24-Stunden-Betreuung verschärft. Ein Großteil der Betreuerinnen kommt aus anderen Ländern zum Arbeiten nach Oberösterreich. Damit Senior/innen weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld versorgt werden können, stellt Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer eine Sonderprämie für die 24-Stunden-Kräfte in Aussicht. „Alle ausländischen Betreuerinnen, die jetzt ihre geplante Heimreise aufschieben, sollen pro Monat 1.000 Euro zusätzlich erhalten. Sie leisten Großartiges, der „Bleib da!“-Bonus soll das zum Ausdruck bringen“, sagt sie.

Geld aus dem 100-Millionen-Paket

Als Vorsitzende der Soziallandesrät/innen-Konferenz hat Gerstorfer mit dem Sozialministerium Gespräche geführt. Dabei wurde vereinbart, dass die Bonus-Zahlungen für 24-Stunden-Betreuerinnen durch das 100-Millionen Euro Pflege-Paket aus dem Covid-19-Fonds abgedeckt sind. Finanziert werden kann der „Bleib da!“-Bonus für 24-h-Kräfte damit aus den 16 Millionen Euro, die Oberösterreich aus den 100 Millionen Euro des Covid-19-Fonds vom Bund erhält. Die Förderrichtlinien werden derzeit ausgearbeitet und der Landesregierung zur Beschlussfassung vorgelegt. Die Bonuszahlung soll direkt an die 24-Stunden-Betreuungskräfte ausgezahlt werden und die Abwicklung über die jeweiligen Dienstgeber/innen erfolgen, die die Dauer des Verbleibs bei den Betreuten entsprechend bestätigten müssen.

Hotline eingerichtet

Gerstorfer geht davon aus, dass damit rund 40 % der 24-Stunden-Kräfte (ca. 2.000 Personen) zu einer Verlängerung ihres Aufenthaltes motiviert werden können. Für Fragen zur 24-Stunden-Betreuung wurd eine Hotline eingerichtet: 0732/7720-78333.

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis