Austria

Onlinebank N26 lobt sich nach Kritik von Finanzaufsicht selbst

Fintech

Die deutsche Finanzaufsicht sah Bedarf bei Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Dem sei die Bank nun nachgekommen, sagt sie

Foto: obs / N26 GmbH

Berlin – Das wertvollste deutsche Start-up N26 sieht sich trotz Kritik der Finanzaufsicht gut gerüstet für weiteres Wachstum. "Unsere Systeme sind heute in der Lage, zehn Millionen neue Kunden aufnehmen zu können", sagte der Deutschland-Chef der Berliner Smartphone-Bank, Georg Hauer. Das Start-up wurde von den zwei Wienern Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal im Jahr 2013 gegründet.