Austria

Oberösterreicher holt sich in Corona-Krise Solo-Sechser

Gute Nachrichten für einen Glückspilz aus Oberösterreich! Der Glückspilz knackte in der Corona-Krise den Lotto-Doppeljackpot im Alleingang und ist jetzt zwei Millionen Euro reicher.

Das bringt sicher Freude in der Isolation: Ein Oberösterreicher hatte am Sonntag die sechs Richtigen auf seinem Wettschein und ist nun etwas mehr als zwei Millionen Euro reicher. Er hatte die vom Zufallsgenerator ermittelten und der Glücksfee gezogenen Zahlen zudem als Einziger auf dem Zetterl und ist nun Solo-Sieger.

Lotto derzeit nicht im TVWie Günter Engelhart von den Österreichischen Lotterien "Heute" mitteilte, setzte der Spielteilnehmer aus Oberösterreich auf einen Quicktipp. Wie berichtet, werden die Lottozahlen derzeit nicht wie sonst üblich live im ORF gezogen, sondern in der Lottozentrale am Wiener Rennweg. Ein Notar beaufsichtigt selbstverständlich auch dort die Auslosung. Die Zahlen sind auf der Teletextseite 721 oder der Homepage win2day.at recherchierbar. "Heute" liefert die am Sonntag ermittelten Zahlen untenstehend.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei Joker nun JackpotKein Aprilscherz: Beim Joker wartet bei der Ziehung am 1.4. ein Jackpot – die Zahlen wurden am Sonntag nicht geknackt. Auch bei LottoPlus gab es keinen Haupttreffer. Der Gewinn wird auf die 62 Fünfer aufgeteilt.

Die Zahlen im Überblick:Lotto: 3, 4, 6, 30, 36, 39; Zz: 5

LottoPlus: 8, 13, 17, 23, 33, 34

Joker: 6, 5, 5, 2, 7, 8

Alle Angaben ohne Gewähr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Gian über Spielergehälter: Was haben wir falsch gemacht? Fußballer Spenden Millionen
Ex-PSG-Spieler César: Marquinhos ist momentan der beste Spieler der Pariser
Schalkes bester Torschütze Serdar ist wegen einer Verletzung zum Saisonende ausgeschieden
Pogba und Rachford haben sich von Verletzungen erholt und können nach der Saison wieder spielen
Neuer absolviert sein 400.Bundesliga-Spiel. Seit seinem Debüt hat niemand mehr Spiele in der Meisterschaft gespielt
Läufer Nikitin: ein Fußballer für eine Sekunde auf dem Feld bekommt mehr als mein Monatsgehalt. Wofür bezahlen Sie, wenn Sie Mies spielen?
Arjen Robben: für mich ist Guardiola der beste Trainer der Welt. Wir waren auf der gleichen Welle