Austria

Nun schlägt die Stunde der Vergnügungs-Aktien [premium]

Beizeiten werden die Corona-Maßnahmen zu Ende gehen, und ein normales Leben wird zurückkehren. Was dann passiert, beginnt sich an diesem guten Dutzend Aktien schon zu zeigen.

Das Besondere an den Börsen ist ja, dass sie ein wenig in die Zukunft blicken lassen. Das kann mitunter düster sein, wenn ein Abschwung oder sonst ein negatives Ereignis bevorsteht. Das kann aber auch erfreulich sein, wenn sie eine Ahnung davon gibt, was in absehbarer Zeit, also in einigen Monaten, an positiven Entwicklungen stattfinden dürfte. Gewiss, auch das Wissen der Börse ist Stückwerk. Aber soweit der menschliche Geist die Zukunft in der Wirtschaft ermessen kann, beginnt er nun immer mehr davon auszugehen, dass die Lockdowns im Spätfrühling und vor allem im Sommer doch der Vergangenheit angehören und die Impfstoffe ihre großflächige Wirkung entfalten werden – kurz: dass also Normalität zurückkommt und das Leben wieder in seiner Fülle gelebt wird.

Football news:

PSG denkt über die Unterzeichnung Messi, Kane oder Salah im Falle des Abgangs Мбаппе (Telefoot)
Malinowski gab 2+ scoring-Pass in zwei spielen in Folge - der erste derartige Fall in der Serie A für 8 Jahre
Arteta über 3:0 gegen Sheffield Wednesday: Arsenal kontrollierte das Spiel. Perfekte Vorbereitung für Slavia
Ronaldo warf nach dem Spiel gegen Genoa ein T-Shirt auf das Feld. Juve wird Cristiano nicht bestrafen-es könnte ein Geschenk sein
Saka Oberschenkel verletzt in der Partie zwischen Arsenal Sheffield mit
Brückenbauer über Tedesco: Ich bin zufrieden. Ich habe verstanden, dass Fußball nicht nur schreien ist, und auf der Stirn springen
Mourinho über Solskjaers Worte: Sonny hat Glück, dass sein Vater besser ist als Ole. Der Vater muss die Kinder immer füttern. Tottenham-Trainer José Mourinho hat nach dem 31.Spieltag bei Manchester United auf einen Kommentar von Ole-Gunnar Sulscher reagiert. Der Norweger sprach sich dafür aus, dass Spurs-Keeper Son Hyn Min nach einem Foul von Manchester United-Mittelfeldspieler Scott Mctomini lange auf dem Rasen lag und feststellte, dass er seinen Sohn wegen eines solchen Verhaltens verlassen hätte